Orbit-iEX ohne Microsoft

19. Oktober 2004, 08:24
  • channel
image

Schwerer Schlag für die neue Orbit-iEX: Schwergewicht Microsoft hat abgesagt.

Heute Morgen hat Microsoft Schweiz die Teilnahme an der "neuen" Orbit-iEX abgesagt. Die offizielle Begründung lautet, man habe angesichts der langen Ungewissheit über die Zukunft der Orbit (das Zusammengehen von Orbit und iEX wurde erst im Mai dieses Jahres kommuniziert) die Messeteilnahme nicht budgetiert, so Microsoft-Sprecher Holger Rungwerth. Die Orbit-iEX hätte höchstens für Microsoft Business Solutions (Navision und Axapta) Sinn gemacht, sagt Rungwerth.
Zwar will man die Hausmesse "x.days" in Interlaken nicht als Konkurrenz zu einer Orbit-iEX sehen, doch ist klar dass die verhältnismässig kleine Schweizer Microsoft-Organisation zwei so grosse und terminlich nahe Veranstaltungen wie es die "x.days" und ein Orbit-iEX-Auftritt wären, nur schwer bewältigen könnte.
Dass Microsoft auf die Orbit-iEX verzichtet, ist ein schwerer Schlag für die "unified" IT-Messe. Die Absage des weltweit grössten Software-Herstellers hat Signalwirkung für andere Aussteller. Ausserdem hatte Microsoft in den Vorjahren mit praxisnahen Gratis-Vorträgen sowohl an der ehemaligen iEX wie an der Basler Orbit jeweils für Inhalte und "Leben in der Bude" gesorgt. (Christoph Hugenschmidt)

Loading

Mehr zum Thema

image

Vertragsauflösung in UK: Bei Atos könnten viele Stellen wegfallen

Ein auf potenziell 18 Jahre angelegter Vertrag zwischen der britischen Pensionskasse und dem IT-Dienstleister wurde nach 2 Jahren aufgelöst. Medien gehen von 1000 Stellen aus, die gefährdet sind.

publiziert am 3.2.2023
image

DXC hofft auf Turnaround im kommenden Jahr

Der Umsatz des IT-Dienstleisters ist im abgelaufenen Quartal erheblich geschrumpft. Im nächsten Geschäftsjahr soll es aber wieder aufwärts gehen, sagt der CEO.

publiziert am 2.2.2023
image

Rapid7 prüft offenbar einen Verkauf

Der Security-Anbieter erwägt laut Medienberichten Optionen für einen Verkauf. Dabei soll auch eine Übernahme durch Private-Equity-Investoren infrage kommen.

publiziert am 2.2.2023
image

Gartner: Nachfrageschwäche für PCs hält an

Sowohl Unternehmen als auch Consumer werden dieses Jahr weiterhin Ausgaben scheuen und ihre alten Geräte länger benutzen, anstatt neue zu kaufen, sagt der Marktforscher.

publiziert am 1.2.2023