Oschwald steigt bei Codex aus - und wird Drehbuchautor

25. September 2007, 10:25
  • people & jobs
image

"ERP - The Movie"?

"ERP - The Movie"?
Michael "Mike" Oschwald (Bild), einer der Mitgründer von Codex, verlässt das Unternehmen, wie die Codex Gruppe heute offiziell mitteilte. Wie er letzte Woche an der Topsoft unserem Reporter vor Ort erzählte, geschah die Trennung äusserst freundschaftlich und einvernehmlich. Seine Anteile an Codex hat er den beiden Mitgründern Beat Flüeler und Michel Henlin verkauft.
Nun will Oschwald nach 20 Jahren im Business Software-Geschäft einmal ganz neue Ziele ins Auge fassen. Und als erstes wird er, wie er uns verriet, in Berlin einen Kurs über das Schreiben von Drehbüchern absolvieren. Wir sind gespannt, welchem Genre er sich zuwendet. Romanzen? Krimi? Horror? Da könnte man sicher überall auch ein bisschen ERP-Einführungs-Lebenserfahrung reinbringen... (Hans Jörg Maron)

Loading

Mehr zum Thema

image

Competec erweitert Geschäftsleitung

Man will sich im Zuge des Wachstums breiter aufstellen: Das Unternehmen beruft neue Mitglieder in das Führungsgremium.

publiziert am 2.2.2023
image

In der Schweizer IT-Branche steigen die Löhne weiter

Michael Page hat seine neue Lohnübersicht veröffentlicht. Kandidatenmangel und Inflation führen zu steigenden Lohnerwartungen. Mit welchen Löhnen IT-Beschäftigte rechnen können.

publiziert am 2.2.2023
image

Mobilezone erhält Mitte 2024 zwei Chefs

Das Unternehmen plant langfristig: Roger Wassmer und Wilke Stroman lösen Markus Bernhard ab.

publiziert am 2.2.2023
image

Ex-Avaloq-CEO erhält weiteren VR-Sitz

Julius Bär beruft Jürg Hunziker in den Verwaltungsrat.

publiziert am 2.2.2023