Pakistanische Meezan Bank setzt auf Temenos

10. Juli 2007, 13:17
  • rechenzentrum
  • temenos
image

Die pakistanische Meezan Bank setzt die Bankensoftware T24 des Genfer Herstellers Temenos ein.

Die pakistanische Meezan Bank setzt die Bankensoftware T24 des Genfer Herstellers Temenos ein. Meezan ist die grösste pakistanische Bank, die nach islamischem Recht operiert. Der Deal ist im März 2007 unterzeichnet worden. Die beiden Unternehmen machten keine Angaben zum Volumen des Auftrags.
Meezan setzt bereits seit November 2005 einzelne Teile der Temenos-Lösung ein. Damals war die Bank der erste Kunde von Temenos in Pakistan. Mittlerweile zählt Temenos sieben Finanzinstitute aus Pakistan zu seinen Kunden. Weltweit setzen über 580 Finanzinstitute in 110 Ländern Software von Temenos ein. (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

Erstes Green-RZ in Dielsdorf live

Ziemlich genau ein Jahr nach der Ankündigung des Metro-Campus wurde das erste Datacenter in Betrieb genommen. Es bietet Platz für rund 80'000 Server.

publiziert am 17.1.2023
image

Temenos-CEO Max Chuard nimmt den Hut

Beim Bankensoftware-Hersteller Temenos ist im vergangenen Jahr der Betriebsgewinn eingebrochen. Jetzt kommt es zum abrupten Abgang des Konzernchefs.

publiziert am 16.1.2023
image

CKW-Rechenzentrum in Rotkreuz eingeweiht

Das neuste Schweizer RZ ist in Betrieb. Sowohl in Sachen Sicherheit als auch betreffend Nachhaltigkeit soll es neue Standards setzen.

publiziert am 9.1.2023
image

Vantage will RZ in Winterthur weiter ausbauen

Das Baugesuch für den letzten Ausbauschritt ist eingereicht worden. Noch offen ist, wann es losgeht.

publiziert am 20.12.2022