Palm soll wiederauferstehen

7. Januar 2015, 04:23
  • international
image

Chinesische Firma hat Markenrechte aufgekauft. Und will ein neues Palm gründen.

Chinesische Firma hat Markenrechte aufgekauft. Und will ein neues Palm gründen.
Das chinesische Unternehmen TCL hat von HP die Rechte an der Marke "Palm" erworben. Nun möchten die Chinesen, wie sie gestern angekündigt haben im kalifornischen Silicon Valley ein Tochterunternehmen mit diesem Namen gründen, um Palm sozusagen originalgetreu wieder auferstehen zu lassen. Eine dazugehörige Website gibt es bereits, zeigt aber bisher nur das altbekannte Logo von Palm.
Das "neue" Unternehmen Palm soll für TCL wohl hauptsächlich im Smartphone-Business mitmischen. TCL ist vor allem Hersteller von Unterhaltungselektronik, stellt aber auch bereits unter der lizenzierten Marke Alcatel Smartphones her. Die Marke Palm könnte einiges zugkräftiger sein als Alcatel. Mit den "pre"-Smartphones, die Palm zuletzt herstellte, dürften die neuen Modelle allerdings wenig zu tun haben, da das dazugehörige Betriebssystem WebOS von HP bereits letztes Jahr an LG verkauft wurde. TCL hofft nun anscheinend auf Design-Input und weitere Ideen von früheren Palm-Fans, um das alte Feeling wieder herzustellen, und bezeichnet die Idee zuversichtlich als das "grösste Crowd-Sourcing-Projekt" der ICT-Branche.
Der PDA-Pionier Palm begann ungefähr ab Mitte des letzten Jahrzehnts, als das Blackberry- und dann das Smartphone-Zeitalter anbrach, seinen langsamen Niedergang. Schliesslich wurde das Unternehmen nach einem jahrelangen Schrumpfkurs 2010 von HP übernommen. Für HP erwies sich diese Investition als krasser Fehlschlag. Bereits ein Jahr später gab HP die Produktion von Smartphones und Tablets komplett auf. (hjm)

Loading

Mehr zum Thema

image

Mac-Netzteile sind knapp

Je höher die Leistung, desto wahrscheinlicher verspätet sich die Lieferung der Mac-Netzteile.

publiziert am 5.8.2022
image

Infoblox hat neuen europäischen Channelchef gefunden

Ashraf Sheet hatte das Unternehmen Anfang Jahr verlassen. Sein Nachfolger Aric Ault will das Geschäft über den Channel weiter ausbauen.

publiziert am 5.8.2022
image

Cisco-Topmanager Todd Nightingale übernimmt bei Fastly

Der bisherige Chef des Enterprise-Networking- und Cloud-Business verlässt Cisco. Wer seine Nachfolge antritt, ist noch nicht bekannt.

publiziert am 4.8.2022
image

Huawei schliesst Online-Shop in Russland

Der chinesische Konzern stellt seine Verkäufe via Internet in Russland ein, macht aber keine Angaben zu seinen weiteren Plänen.

publiziert am 4.8.2022