Palmisani wechselt zu Swico

19. März 2014, 11:23
  • people & jobs
  • swico
image

Der ehemalige Orbit-Macher Giancarlo Palmisani unterstützt Jean-Marc Hensch in der Geschäftsleitung des Branchenverbands.

Der ehemalige Orbit-Macher Giancarlo Palmisani unterstützt Jean-Marc Hensch in der Geschäftsleitung des Branchenverbands.
Giancarlo Palmisani (Foto) wechselt am 1. April 2014 vom IT-Dienstleister Belsoft zum Branchenverband Swico. Der ehemalige Messeleiter der Orbit war zuvor bei Belsoft als Leiter Sales & Marketing tätig und übernimmt nun bei Swico die neu geschaffene Position des Leiters Verbandsdienstleistungen und –marketing. Dort werden seine Schwerpunkte die Akquisition neuer Mitglieder sowie die Betreuung der heute 400 Mitglieder sein.
"Wir freuen uns, mit Giancarlo Palmisani einen Branchenkenner mit grossem Netzwerk an Bord zu haben", kommentiert Swico-Geschäftsführer Jean-Marc Hensch.
Hensch, der letztes Jahr aufgrund einer Herz-Kreislauf-Erkrankung auf den Posten als Economiesuisse-Direktor verzichten musste, sein Pensum bei Swico zu reduzieren. Um den Geschäftsleiter zu entlasten, schrieb Swico die neue Stelle aus. Darin beschrieb der Verband die Stelle als Chance, den zusätzlichen Anforderungen des branchenpolitischen Umfelds gerecht zu werden. (csi)

Loading

Mehr zum Thema

image

Frauenanteil in den ICT-Berufen seit 30 Jahren fast gleich niedrig

Wir haben die Zahlen des Bundesamts für Statistik zu den ICT-Jobs seit 1990 analysiert. Die krasse Männerdominanz hat sich kaum verändert.

publiziert am 27.1.2023
image

Schwyz erhält einen neuen CIO

Im Sommer wird Marcel Schönbächler die Leitung des Amts für Informatik im Kanton übernehmen.

publiziert am 27.1.2023
image

Digital Economy Award findet wieder statt

Nach einem Jahr Zwangspause ist der Digital Economy Award zurück im Zürcher Hallenstadion. Inside IT ist als Medienpartner dabei und präsentiert den Award für die ICT-Persönlichkeit des Jahres.

publiziert am 26.1.2023
image

Berner Security-Spezialist Redguard erweitert GL

Mit einer breiter aufgestellten Geschäftsleitung will sich das mittlerweile 80-köpfige Unternehmen für die nächsten Entwicklungsschritte bereit machen.

publiziert am 26.1.2023