Palo Alto ernennt neuen Europa- und Latein­amerika-Chef

5. Januar 2022, 10:48
image

Helmut Reisinger übernimmt die Leitung der Regionen EMEA und LATAM des Security-Anbieters. Er war zuletzt CEO von Orange Business Services.

Der amerikanische Security-Anbieter Palo Alto Networks hat Helmut Reisinger zum CEO für Europa, den Nahen Osten und Afrika (EMEA) und Lateinamerika (LATAM) ernannt. In dieser Rolle werde er dem Management-Team um CEO und Chairman Nikesh Arora angehören, schreibt das Unternehmen.
"Angesichts des jüngsten rasanten Wachstums des weltweiten Cybersecurity-Marktes sehen wir erhebliche Chancen, unser internationales Geschäft zu beschleunigen", so CEO Arora in der Mitteilung. Reisinger werde eng mit dem Präsidenten des Unternehmens, BJ Jenkins, zusammenarbeiten, um das globale Wachstum des Unternehmens voranzutreiben und das Ökosystem auszubauen.
Reisinger arbeite zuletzt viele Jahre für Orange Business Services. 2015 wurde er zum Executive Vice President International ernannt und 2018 übernahm er als CEO. Bevor der promovierte Wirtschaftswissenschaftler 2007 zu Orange Business Services kam, hatte er Führungspositionen bei Avaya, Nextiraone Deutschland und Alcatel Österreich inne. 

Loading

Mehr zum Thema

image

Weiterhin kaum Arbeitslose in der ICT

Die Arbeitslosenquote in der Informatik bleibt tief. Fachkräfte sind in allen Wirtschaftsbereichen gefragt und Stellen bleiben teilweise lang unbesetzt.

publiziert am 8.8.2022
image

Bei Xerox Schweiz übernimmt Siham Rakia

Die neue Länderverantwortliche des Printing-Dienstleisters kommt von Microsoft. International wurde der Interimschef bestätigt.

publiziert am 5.8.2022
image

Mac-Netzteile sind knapp

Je höher die Leistung, desto wahrscheinlicher verspätet sich die Lieferung der Mac-Netzteile.

publiziert am 5.8.2022
image

Infoblox hat neuen europäischen Channelchef gefunden

Ashraf Sheet hatte das Unternehmen Anfang Jahr verlassen. Sein Nachfolger Aric Ault will das Geschäft über den Channel weiter ausbauen.

publiziert am 5.8.2022