Paninfo bleibt Outsourcer für Nüssli

16. Dezember 2008, 14:29
  • cloud
  • outsourcing
image

Die Hüttwiler Nüssli-Gruppe hat einen bestehenden Outsourcing-Vertrag mit Paninfo um weitere vier Jahre verlängert und ausgeweitet.

Die Hüttwiler Nüssli-Gruppe hat einen bestehenden Outsourcing-Vertrag mit Paninfo um weitere vier Jahre verlängert und ausgeweitet. Paninfo wird neu auch die IT-Systeme aller Nüssli-Gruppengesellschaften übernehmen.
Das Auftragsvolumen, das nicht bekannt gegeben wurde, dürfte vergleichsweise nicht sehr hoch sein. Nüssli beschäftigt insgesamt rund 250 Mitarbeitende. Der Nüssli-Vertrag ist für den IT-Dienstleister Paninfo aber trotzdem bedeutsam, da sich Paninfo im Outsourcing-Geschäfts auf KMU konzentriert. Die Nüssli-Gruppe ist ein typisches "internationales Schweizer KMU". Der Spezialist für temporäre Bauten für Veranstaltungen, Messen und Ausstellungen beschäftigt Mitarbeiter in der Schweiz, Deutschland, Österreich, Spanien, Italien und den USA. (hjm)

Loading

Mehr zum Thema

image

Basler Datenschützer sieht Cloud-Gutachten kritisch

Entgegen der öffentlichen Wahrnehmung bedeute der Entscheid aus Zürich nicht, dass der Gang in die Cloud unproblematisch sei, findet der kantonale Beauftragte in Basel-Stadt.

publiziert am 26.9.2022
image

Wie ERP-Lösungen bei Unternehmen abschneiden

ERP-Anwender aus dem DACH-Raum kritisieren in einer Trovarit-Befragung die Performance der Systeme. Nachhaltigkeit ist zum Trendthema geworden, noch vor der Cloud.

Von publiziert am 26.9.2022
image

UK-Behörde untersucht Cloud-Dienste von Microsoft, Amazon und Google

Die britische Medienaufsichtsbehörde Ofcom will die Marktposition der US-Hyperscaler untersuchen und herausfinden, ob es wettbewerbsrechtliche Bedenken gibt.

publiziert am 22.9.2022
image

Weshalb sich Cloud-Zahlen nur schwer vergleichen lassen

Weil die Hyperscaler ihre Umsätze unterschiedlich berechnen und ausweisen, ist ein direkter Vergleich der einzelnen Konkurrenten nur sehr schwer möglich.

publiziert am 21.9.2022