Panter übernimmt Mehrheit von Quantworks

27. Januar 2020, 15:11
image

Durch den Zukauf holt sich Panter mehr Machine-Learning-Know-how.

Die Zürcher Panter AG hat bekannt gegeben, dass sie eine Mehrheit der Anteile des ebenfalls in Zürich beheimateten Startups Quantworks übernommen hat. Panter beschäftigt gegenwärtig, wie man uns auf Anfrage erklärte, rund 40 Angestellte, Quantworks 6. Beide Unternehmen verfügen zusätzlich über ein Netz von Freelancern. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.
Panter betätigt sich in der Entwicklung von Web- und Mobile-Applikationen. Dabei setze man neue Technologien aus den Bereichen Big Data, Machine Learning, Augmented & Virtual Reality sowie cloudbasierte Infrastrukturen ein, so die Zürcher über sich selbst.
Durch den Zusammenschluss mit Quantworks soll nun weiteres Know-how in den Bereichen Machine Learning, Data Science und Cloud-Architekturen hinzukommen. Panter möchte sich dadurch als bedeutender Schweizer Anbieter von Beratungsdienstleistungen und Software-Produktentwicklungen im Bereich der künstlichen Intelligenz positionieren.

Loading

Mehr zum Thema

image

Atos lehnt Übernahmeangebot des Konkurrenten Onepoint ab

Der kriselnde Konzern sollte für seine Cybersecurity-Sparte 4,2 Milliarden Euro erhalten. "Nicht im Interesse der Stakeholder", sagt der Verwaltungsrat.

publiziert am 30.9.2022
image

Nie mehr Hydranten anklicken: Cloudflare präsentiert Alternative zu Captchas

Mit "Turnstile" sollen Captchas obsolet werden. Die Technik laufe im Hintergrund und könne menschliche Webnutzer innert einer Sekunde von Bots unterscheiden.

publiziert am 29.9.2022 1
image

All for One legt Schweizer Töchter zusammen

Die beiden SAP-Dienstleister Process-Partner und ASC werden zu All for One Switzerland.

publiziert am 29.9.2022
image

EU plant Haftungsregeln für künstliche Intelligenz

Die EU-Kommission will Private und Unternehmen besser vor "Schäden" durch KI schützen. Gleichzeitig soll das Vertrauen in neue Technologien gestärkt werden.

publiziert am 28.9.2022