Paper.li erhält Finanzspritze

18. September 2013, 09:38
  • channel
image

Das Westschweizer Startup-Unternehmen Smallrivers SA, Betreiber des Content-Curation-Dienstes Paper.

Das Westschweizer Startup-Unternehmen Smallrivers SA, Betreiber des Content-Curation-Dienstes Paper.li, bekommt finanzielle Unterstützung. Die Debiopharm Investment SA und der von der EPFL mitgegründete Fonds Polyventures investieren zusammen zwei Millionen Franken in Smallrivers.
Paper.li ermöglicht es seinen Nutzern, auf Basis einer Themenwahl massgeschneiderte Online-Zeitungen und E-Mail-Newsletter zu publizieren. Paper.li sucht Twitter, Facebook, Google+, YouTube, RSS-Feeds und weitere Quellen nach passenden Inhalten ab; laut dem Unternehmen werden täglich 250 Millionen Posts verarbeitet und 25 Millionen Artikel generiert. Der Dienst zählt monatlich 3,7 Millionen User aus 200 Ländern. Neben dem kostenlosen Standard-Service bietet Smallrivers auch eine Pro-Variante an, bei der sich die Online-Zeitungen auf einer eigenen Domain betreiben und mit eigenem Design gestalten und eigener Werbung anreichern lassen. In den vergangenen zwölf Monaten hat sich der Umsatz vervierfacht; den Break-Even erwartet das Unternehmen für 2014. (ubi)

Loading

Mehr zum Thema

image

Finnova kauft Fintech Contovista

Viseca verkauft das Vorzeige-Fintech an Finnova. Der Banken­software-Hersteller will mit Contovista sein Data-Analytics-Know-how und -Portfolio stärken.

publiziert am 16.5.2022
image

Sunrise UPC und Swiss Fibre Net verlängern Partnerschaft

Mit mehr Marktanteil erhalte man nun auch bessere Konditionen, sagt der Telco.

publiziert am 16.5.2022
image

APA bringt zweite IT-Tochter in die Schweiz

Nach dem E-Government- und CMS-Anbieter Gentics ist neu auch Digital Media Services in Bern angesiedelt.

publiziert am 16.5.2022
image

Ex-SAP-Spitzenmann droht Klage wegen Betrugs

Hans Schlegel ist mit vielen Versprechungen ins digitale Bauen eingestiegen. Nun steht das Projekt SAP Bau 4.0 vor dem Aus, Schlegel vor einem Schuldenberg und in einem Markenstreit mit SAP.

publiziert am 13.5.2022 1