Partner investieren stark in Virtualisierungs-Ausbildung

27. Januar 2010, 14:43
  • vmware
  • channel
image

Der Virtualisierungs-Boom zieht offensichtlich immer mehr Interessenten an.

Der Virtualisierungs-Boom zieht offensichtlich immer mehr Interessenten an. Allein bei den Spezialisten von VMware hat sich in den letzten 18 Monaten die Anzahl der von ihnen ausgebildeten Partner international verfünfacht, wie es in einer Mitteilung von heute heisst.
Dieser Trend zeichne sich auch in Deutschland, Österreich und der Schweiz ab, wo sich alle Premier Partner dazu verpflichtet hätten, Kompetenzen im Bereich Virtualisierung aufzubauen. Als Auslöser für das Interesse der Partner wird das Thema Desktop-Virtualisierung angegeben. Denn laut VMware nutzen immer mehr Unternehmen ihre Desktops über zentralisierte Managed Services. Partner für die Virtualisierung müssten deshalb stark in die Mitarbeiterausbildung investieren. (vri)

Loading

Mehr zum Thema

image

Das OIZ der Stadt Zürich hat seine SAP-Dienstleister bestimmt

Für 22 Millionen Franken hat sich der Stadtzürcher IT-Dienstleister SAP-Unterstützung in 4 Bereichen gesichert.

publiziert am 23.9.2022
image

Deutsche Telekom wird T-Systems nicht los

Die Verhandlungen zum Verkauf der IT-Dienstleistungssparte sind laut einem Medienbericht gescheitert.

publiziert am 22.9.2022
image

Yokoy kündigt seinen Vertrag mit Bexio

Weiteres Ungemach für Kunden des Business-Software-Anbieters. Das Fintech Yokoy will sich künftig auf mittlere und grosse Kunden fokussieren.

aktualisiert am 23.9.2022 1
image

Exklusiv: Prime Computer vor dem Aus

Der St.Galler Assemblierer stellt seinen Betrieb bereits per Ende Oktober ein. Unseren Quellen zufolge wird seit Frühjahr über die Auflösung von Prime Computer spekuliert.

aktualisiert am 21.9.2022 2