Partnerschaft mit Orange - Auch Netstream wird Mobilfunkanbieter

11. Dezember 2006, 10:42
  • telco
  • orange
image

Spätestens seit Migros, Coop und Cablecom auf den Zug aufgesprungen sind, häuft sich auch in der Schweiz die Zahl der "Virtual Network Operators" im Mobiltelefonierbereich.

Spätestens seit Migros, Coop und Cablecom auf den Zug aufgesprungen sind, häuft sich auch in der Schweiz die Zahl der "Virtual Network Operators" im Mobiltelefonierbereich. Diese VNOs übernehmen Services eines der drei grossen Netzbetreiber und verkaufen ihn ganz oder teilweise an ihre Kunden weiter.
Vor allem Orange tut sich dabei auch mit etwas kleineren Partnern wie e-fon zusammen.
Das neuste beispiel ist der Dübendorfer Provider Netstream. Netstream will abe dem ersten Quartal 2007 Mobilfunkangebote unter eigenem Namen lancieren, die sich auf dem Orange-Service basieren. Die Dübendorfer können sich dadurch nun auch als "Quadruple"-Player bezeichnen. Netstream hat neben Internet, Festnetztelefonie / VoIP-Lösungen und in Bälde Mobilkommunikation auch bereits ein Fernsehangebot auf Lager, das Internet-TV-Portal "adsl.tv". (hjm)

Loading

Mehr zum Thema

image

Meinung: Big-Tech-Beteiligung an Netzausbaukosten ist absurd

Das wäre, wie wenn sich Mercedes und VW sich am Strassenausbau oder Samsung und Miele am Stromnetzunterhalt beteiligen würden, kommentiert Chefredaktor Reto Vogt.

publiziert am 27.9.2022 3
image

Swisscom und EU-Telcos fordern Big-Tech-Beteiligung an Netzkosten

16 CEOs von europäischen Telekomunternehmen wollen, dass sich Google, Meta, Netflix & Co. am Netzausbau beteiligen. Die Forderung ist nicht neu, doch der Ton gewinnt an Schärfe.

publiziert am 26.9.2022
image

268 Millionen IPv4-Adressen sind verschwunden

Ein Forscher bezichtigt Adobe, Amazon und Verizon der unrechtmässigen Verwendung von reservierten IPv4-Adressen. Dadurch werden diese praktisch unbrauchbar.

publiziert am 20.9.2022
image

Huawei Schweiz ehrt seine "Partner des Jahres 2022"

Der chinesische Technologiekonzern betont bei der Award-Vergabe 2022 "bedeutende Projekte" der öffentlichen Hand.

publiziert am 20.9.2022