Patch as Patch can

13. April 2005, 10:41
  • security
  • microsoft
image

5 von 12 gestern veröffentlichten "Security Bulletins" von Microsoft haben die Stufe "kritisch"

5 von 12 gestern veröffentlichten "Security Bulletins" von Microsoft haben die Stufe "kritisch"
Microsoft hat gestern die April-Welle der "Security Bulletins" veröffentlicht. Die Zusammenfassung finden Sie hier. Von den insgesamt 18 Sicherheitsproblemen, die mit der gestrigen Welle behoben worden sind, sind fünf "kritisch". Sie betreffen den Internet Explorer, den Exchange-Server, den MSN Messenger und den TCP/IP-Stack.
Zudem hat Microsoft die Vorankündigung ("Security Bulletin Advance Notification") der monatlichen Patch-Wellen verbessert. Neu enthalten diese auch Informationen zu neuen Versionen der Tools zur Erkennung und Entfernung von bösartiger Software. Ebenso informiert Microsoft nun auch im Voraus für Updates, die am "Patch-Day" veröffentlicht werden, aber nichts mit Sicherheitslöchern zu tun haben. (hc)

Loading

Mehr zum Thema

image

Cybersecurity bei EY

Mit dem Cybersecurity Team unterstützen wir bei EY unsere Kundinnen und Kunden bei der Risikominimierung von Cyberangriffen.

image

Microsoft hostet E-Mail-Adressen des Schweizer Parlaments

Die Datenhaltung in der Schweiz ist von Microsoft vertraglich zugesichert. Die Lizenzen kosten 600 Franken pro Ratsmitglied und Jahr.

publiziert am 6.10.2022 2
image

Cyberkriminelle veröffentlichen Daten von Läderach

Einen Monat nach dem Cyberangriff auf den Schweizer Chocolatier sind mehrere Datenpakete im Darknet aufgetaucht. Läderach erklärt uns, die Situation genau zu beobachten.

publiziert am 6.10.2022
image

Bruce Schneier: "Man wird nie sicher sein, dass E-Voting nicht manipuliert wurde"

Kryptographie-Guru Schneier war kürzlich in Zürich. Wir haben mit ihm über E-Voting, Cybersicherheit und die US-Zentralbank gesprochen.

publiziert am 6.10.2022 6