Patch-Panne bei Microsoft

12. Februar 2015, 11:51
  • technologien
  • microsoft
image

Insgesamt 56 Lücken wollte Microsoft in seinen aktuellen Windows-Betriebssystemen und Programmen am Patchday für den Monat Februar schliessen.

Insgesamt 56 Lücken wollte Microsoft in seinen aktuellen Windows-Betriebssystemen und Programmen am Patchday für den Monat Februar schliessen. Das ging aber (einmal mehr) nicht ohne Panne: Der Patch KB3001652 hing fest und legte somit einige Rechner lahm. Die Lösung des Problems sei aber auf dem Weg. Laut 'Heise.de' liefert Microsoft eine Update des Patch erneut aus. Das Unternehmen habe die Installationsprobleme anscheinend in den Griff bekommen und eine Revision herausgegeben.
Mit Patch-Pannen kennt sich Microsoft inzwischen aus. Man könnte fast sagen, die Redmonder haben bereits einen eigenen Pannen-Rhythmus. (lvb)

Loading

Mehr zum Thema

image

BRACK.CH liefert – auch an Geschäftskunden

Bei der Beschaffung von Betriebs- und Verbrauchsmaterial gibt es in vielen Unternehmen und Institutionen Potenzial, um Kosten zu sparen. Dabei kann sich die Lieferantenwahl als entscheidender Schlüsselfaktor erweisen. Vier Gründe, warum es sich lohnt, bei BRACK.CH einzukaufen.

image

Auch Swissquote hat jetzt eine Twint-App

Twint zählt 4 Millionen User und ist ab sofort auch für Kunden von Swissquote verfügbar.

publiziert am 9.8.2022
image

Explosion in US-Rechenzentrum von Google

Drei Personen haben nach einem elektrischen Zwischenfall schwere Verbrennungen erlitten. Ob die Explosion Ursache einer Search-Störung war, ist nicht bestätigt.

publiziert am 9.8.2022
image

Insurtech-Startup Grape sichert sich 1,7 Millionen Franken

Der Schweizer SaaS-Anbieter will mit dem Geld aus einer Pre-Seed sein Produkt weiterentwickeln und das Team ausbauen.

publiziert am 5.8.2022