Patchlawine von Oracle

17. Januar 2011, 10:03
  • security
  • oracle
image

Der US-amerikanische Hard- und Softwarehersteller Oracle will morgen Dienstag ein Critical Patch Update --http://www.

Der US-amerikanische Hard- und Softwarehersteller Oracle will morgen Dienstag ein Critical Patch Update veröffentlichen, mit dem insgesamt 66 Sicherheitslücken geschlossen werden sollen. Zwei der Bugs, die geschlossen werden sollen, betreffen den Database Server, der von aussen angegriffen werden kann und den Zugriff ohne Benutzername oder Passwort erlaubt. Weitere Patches veröffentlicht Oracle unter anderem für Fusion Middleware, JRockit, Solaris, PeopleSoft, JDEdwards Suite und WebLogic Server.
Im Februar will der Konzern zudem Patchs für Java SE und Java for Business veröffentlichen. (bt)

Loading

Mehr zum Thema

image

Wie Cyberangriffe im Ukraine-Krieg die Zivilbevölkerung treffen

Eine Schweizer NGO hat eine Online-Plattform veröffentlicht, auf der sämtliche Cyberangriffe auf kritische Infrastrukturen im Krieg festgehalten werden.

publiziert am 16.6.2022
image

24 Milliarden Passwörter im Darkweb

"Im Moment scheint das Problem der kompromittierten Anmeldedaten ausser Kontrolle zu geraten."

publiziert am 16.6.2022
image

IT-Sicherheit: Grundlegend ist nicht immer leicht

Am Rande der Konferenz Cisco Live gehen Security-Experten auf die wachsende Gefahr von Social Engineering ein und mahnen Firmen, die "Basics" in den Griff zu kriegen.

publiziert am 16.6.2022
image

Ransomware-Bande BlackCat setzt auf neue Erpressungsstrategie

Durch die Veröffentlichung von Daten im Clearweb wollen die Cyberkriminellen den Druck auf ihre Opfer erhöhen. Ob sich der Schritt auszahlen wird, ist unklar.

publiziert am 15.6.2022