Paypal gibt Blackberry und Windows Phone auf

27. Mai 2016, 13:07
  • international
  • paypal
  • blackberry
image

Die App-Ökosysteme von Windows Phone und Blackberry schrumpfen unvermindert weiter.

Die App-Ökosysteme von Windows Phone und Blackberry schrumpfen unvermindert weiter. Nun hat auch Paypal bekanntgegeben, seine Apps für die beiden Systeme einzustellen. Daneben wird auch Fire OS nicht mehr bedient werden.
Übrig bleiben Android und iOS. Nutzer dieser Betriebssysteme sollen zwischen dem 3. Juni und dem 30. Juni ihre App auf die neuste Version updaten. Danach wird Paypal die Funktionalität älterer Versionen einstellen. Fürs Update wird mindestens Android 4.03 beziehungsweise iOS 8.1 vorausgesetzt. Wem das Update nicht möglich ist, bleibt der Zugriff auf die mobile Website möglich. (mik)

Loading

Mehr zum Thema

image

Beschluss für europaweit einheitliche E-ID gefasst

Die eIDAS-Verordnung der EU verpflichtet alle Mitgliedstaaten, eine einheitliche digitale Identität anzubieten. Europa scheint nicht aus den Fehlern der Schweiz gelernt zu haben.

publiziert am 7.12.2022 1
image

San Francisco: Vorerst doch keine Roboter zum Töten

In einer zweiten Abstimmung hat sich das kommunale Gremium doch noch gegen die Richtlinie entschieden.

publiziert am 7.12.2022
image

Microsoft will eine "Super-App" schaffen

Der Konzern will die chinesische App Wechat kopieren. Für den Vertrieb der Anwendung wird man allerdings weiterhin auf die Konkurrenz angewiesen sein.

publiziert am 7.12.2022
image

Drivetek in die USA verkauft

Der Engineering-Dienstleister stellt Hard- und Software für verschiedene Antriebstechniken her. Nun wurde das Startup für mehrere Millionen Franken veräussert.

publiziert am 7.12.2022