PC-Hersteller verschmähen Chrome OS

3. Dezember 2010, 13:58
  • workplace
  • google
  • hp
image

Findet Google für das lange erwartete eigene PC-Betriebssystem Partner?

Findet Google für das lange erwartete eigene PC-Betriebssystem Partner?
Fast eineinhalb Jahre ist es her, dass Google ein grundlegendes Problem hat: Es lassen sich kaum PC-Hersteller finden, die auf das OS aus dem Hause Google setzen wollen.
Der grösste PC-Hersteller der Welt, Hewlett-Packard, verzichetet jedenfalls darauf, Netbooks auf Basis von Chrome OS auf den Markt zu bringen. "Wir haben die Entwicklung von Chrome-OS-Hardwareprodukten ausgesetzt", sagte eine Sprecherin der PC-Sparte gegenüber 'FTD'. HP wurde im Sommer 2009 von Google als Hardware-Partner genannt – zusammen mit anderen Branchengrössen wie etwa Acer, Asus, Lenovo oder Toshiba. In der Zwischenzeit hat HP aber den einstigen PDA-Pionier Palm und vor allem dessen modernes Betriebssystem WebOS gekauft. Kleine Geräte aus dem Hause HP werden also in Zukunft WebOS oder Microsoft Windows vorinstalliert haben. Die anderen potenziellen Partner wollten sich gegenüber 'FTD' nicht festlegen.
Gemäss Aussagen von Google-Chef Eric Schmidt soll Chrome OS "in den kommenden Monaten" lanciert werden. Sicher ist, dass Google das lukrative Weihnachtsgeschäft verpasst. Womöglich wird Google – wie beim eingestellten Android-Smartphone Nexus One – Geräte von einem Auftragsfertiger beziehen und unter eigenem Namen vertreiben. Den Generalangriff auf Microsoft und Apple hat sich Google sicher anders vorgestellt. (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

Swico-GV: Adrian Müller zum neuen Präsidenten gewählt

Nach 14 Jahren als Swico-Präsident gibt Andreas Knöpfli das Amt ab. Sein Nachfolger ist Adrian Müller, Chef von HP-Schweiz.

publiziert am 19.5.2022
image

Microsoft zieht Windows 10 nach und nach den Stecker

Für gewisse nicht aktualisierte Versionen wird es bald keine Security-Updates mehr geben. Das Gleiche gilt für Windows-Server ab August. Weitere Produkte folgen bald.

publiziert am 18.5.2022
image

Google will "gehärtete" Open-Source-Software vertreiben

Der Cloudriese scheint von der Sorge vieler Unternehmen über die Sicherheit ihrer Software-Lieferkette profitieren zu wollen.

publiziert am 18.5.2022
image

PC-Markt: Die Lieferprobleme halten an

Der westeuropäische PC-Markt liegt trotz leichtem Rückgang über Vor-Pandemie-Niveau. Lieferengpässe und geopolitische Spannungen bremsen den Absatz.

publiziert am 18.5.2022