PC-Markt 2009: Weiss sieht schwarz

5. Februar 2009, 15:36
  • channel
  • krise
  • geschäftszahlen
image

Düstere Prognosen von Marktforscher Robert Weiss.

Düstere Prognosen von Marktforscher Robert Weiss.
Wie jedes Jahr wagte Marktforscher Robert Weiss auch dieses Jahr eine Reihe von Prognosen zur Entwicklung des PC-Markts im laufenden Jahr. Das Jahr wird - so unsere Interpretation der Weiss'schen Prophezeiungen - ein schreckliches.
Weiss rechnet mit einem Rückgang um 1,7 Prozent der verkauften PCs und Notebooks. Der Absatz von Notebooks soll noch steigen (+ 4,6 Prozent), während der Verkauf von Desktop-PCs um 10,5 Prozent einbrechen soll. Dies weil einerseits Firmenkunden auf die "Projektbremse" stehen werden und weil andererseits wieder ein "Windows-Effekt" eintreten wird. Viele Anwender werden Windows Vista auslassen wollen und auf eine "reife" Version von Windows 7 warten.
Doch Stückzahlen sagen bekanntlich nur wenig aus. Denn noch schlimmer ist die Weiss'sche Prognose, wenn man die Preisentwicklung einbezieht. Weiss glaubt, dass die Preise im Gesamtmarkt um 11,4 Prozent nachgeben werden. Notebooks sollen um 16,1 Prozent günstiger werden, Desktop-PCs um 4,2 Prozent. Am schlimmsten wird es den Business-Bereich treffen, wo Weiss mit einem Preiszerfall von 13,7 Prozent rechnet.
Insgesamt, so Robert Weiss, wird das Geschäft mit PCs, aber auch mit Servern und Displays schrumpfen. Einzig bei Druckern, wo vermehrt A3-Geräte verkauft werden sollen, erwartet Weiss eine gewisse Umsatzsteigerung. "Das ist keine schöne Situation," kommentierte Weiss. Dem PC-Guru haben wir nichts mehr hinzuzufügen. (Christoph Hugenschmidt)

Loading

Mehr zum Thema

image

BBT und Centris spannen im Hosting zusammen

Der Anbieter von Krankenversicherungssoftware aus Root gibt seine Datacenter auf und spannt dafür mit dem bisherigen Konkurrenten und Branchenprimus aus Solothurn zusammen.

publiziert am 24.6.2022
image

Spie ICS übernimmt die Services von Arktis

Das Dienstleistungsgeschäft des UCC-Providers geht an die Servicesparte von Spie Schweiz.

publiziert am 23.6.2022
image

Bei 08Eins übernimmt Marc Cadalbert

Der bisherige Inhaber und CEO des Churer Softwarehauses, Haempa Maissen, will seine Karriere neu ausrichten.

publiziert am 23.6.2022
image

MCS Software geht in neue Hände

Nach 27 Jahren verkauft Gründer Georg Conrad das Berner Softwarehaus an Eric Gutmann.

publiziert am 23.6.2022