PC-Markt noch nicht tot

27. März 2014, 06:21
  • workplace
  • gartner
image

Der PC-Markt könnte sich möglicherweise erholen.

Der PC-Markt könnte sich möglicherweise erholen. Der Marktforscher Gartner, berichtet, dass das seit mehreren Quartalen schwächelnde globale PC-Geschäft auf die Talsohle zusteuert. Der Rückgang werde sich in diesem Jahr und 2015 deutlich verlangsamen. Für das laufende Jahr rechnet Gartner mit einem Rückgang um 6,5 Prozent auf 276,7 Millionen verkaufte PCs und für das Jahr 2015 mit einem Minus von 5,2 Prozent.
Wenn man PCs, Tablets und Smartphones zusammenzählt, wird der Markt dieses Jahr aber um 6,9 Prozent auf 2,5 Milliarden ausgelieferte Geräte wachsen, so Gartner. (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

Red Hat lässt Angestellten volle Homeoffice-Freiheit

Angestellte der IBM-Tochter dürfen auch in Zukunft ohne Einschränkungen zu Hause arbeiten.

publiziert am 14.9.2022
image

Schweizer Software-Startup sammelt 5 Millionen Dollar

Der Workplace-Spezialist Deskbird will mit dem frischen Geld in die Rekrutierung investieren. Die Firma sieht im Trend zu Hybridwork ihre Stunde gekommen.

publiziert am 30.8.2022
image

Gartner greift der Uni Bern unter die Arme

Die Universität der Landeshauptstadt hat Beraterleistungen bei Gartner Schweiz zugekauft. Warum eigentlich? Wir haben nachgefragt.

publiziert am 19.8.2022
image

Wie ein Musikvideo (einst) Harddisks gecrasht hat

Janet Jacksons "Rhythm Nation" war eine Bedrohung für Laptops.

publiziert am 18.8.2022