PC-Tod kommt schneller als man denkt

27. März 2013, 10:06
  • tablet
  • idc
image

Schon dieses Jahr werden mehr Tablets als Desktop-PCs verkauft. 2014 werden Notebooks überholt, sagt IDC.

Schon dieses Jahr werden mehr Tablets als Desktop-PCs verkauft. 2014 werden Notebooks überholt, sagt IDC.
Der US-Marktforscher IDC wagte gestern Voraussagen zur Entwicklung des Weltmarkts der "Smart Connected Devices". Mit diesem Begriff meint IDC mit dem Internet verbundene Geräte und Gerätchen, also Smartphones, Tablets, PCs und Notebooks.
Analysiert und vergleicht man den Absatz all dieser Geräte zusammen, so wird rasch klar, dass schon heute die klassischen PCs und Notebooks - etwas überspitzt ausgedrückt - eine aussterbende Minderheit sind. Denn 2012 wurden weltweit zwar 148 Millionen Desktop-PCs und 202 Millionen tragbare Computer verkauft, aber 722 Millionen Smartphones. Schon nächstes Jahr, werden mehr Tablet-PCs, nämlich 190 Millionen, als klassische Desktop-PCs (noch etwa 142 Millionen) über die Ladentische gehen. Und 2014 wird der Verkauf der Tablets auch den Absatz von Notebooks übersteigen.
Weiterhin stark steigend wird der Absatz von Smartphones sein: Glaubt man IDC so sollen 2017 über 1,5 Milliarden Smartphones verkauft werden (siehe Tabelle oben). Bis dann werden nur noch sechs Prozent der verkauften "Computer" Desktop-PCs sein. Nur 11 Prozent werden Notebooks, aber 16 Prozent Tablet-PCs und mehr als zwei Drittel (67 Prozent) Smartphones sein.
Das sind schlechte Nachrichten für Microsoft und den von Microsoft abhängigen PC-Handel. Windows spielt im Smartphone und Tablet-Markt (noch?) fast keine Rolle. (hc)

Loading

Mehr zum Thema

image

Der PC-Markt wird laut IDC weiter schrumpfen

Die Analysten erwarten für 2022 wie auch für 2023 rückläufige PC- und Tablet-Verkäufe.

publiziert am 5.9.2022
image

Big-Data- und Analytics-Ausgaben steigen kontinuierlich

Laut IDC werden 2021 weltweit knapp 216 Milliarden Dollar für Big Data und Analytics ausgegeben.

publiziert am 23.8.2021
image

Auch der Markt für KI-Hardware wächst

IDC prognostiziert, dass Unternehmen 2021 fast 342 Milliarden US-Dollar für KI-Lösungen ausgeben werden. Am meisten legt der Bereich Hardware zu.

publiziert am 5.8.2021
image

TOUGHBOOK S1: Das robuste Tablet für alle Arbeitssituationen

Professionelles und mobiles Arbeiten auch fernab des Schreibtisches – mit dem stylischen wie robusten TOUGHBOOK S1 von Panasonic ist das kein Problem.