PC-Ware verabschiedet sich vom Börsenparkett

13. Januar 2011, 13:05
  • cloud
image

Der deutsche IT-Dienstleistungskonzern PC-Ware will sich von der Börse zurückziehen.

Der deutsche IT-Dienstleistungskonzern PC-Ware will sich von der Börse zurückziehen. Die Börsennotierung der Aktien werde voraussichtlich in Kürze eingestellt, hiess es seitens PC-Ware-Vorstand zur Nachrichtenagentur 'dpa'. Im vergangenen November beschloss das Unternehmen die Übertragung der Aktien der Minderheitsaktionäre an die zur Wiener Raiffeisen Informatik gehörende Peruni Holding gegen eine Barabfindung. Der IT-Dienstleister wurde 2008 via Peruni Holding von Raiffeisen Informatik übernommen.
PC-Ware beschäftigt rund 1700 Mitarbeitende in 26 Ländern, darunter auch in der Schweiz. Der Konzern befindet sich hierzulande in einem Rechtsstreit mit der Bison-Gruppe und fordert mehr als 30 Millionen Franken Schadensersatz. (bt)

Loading

Mehr zum Thema

image

Zürich: "Schweizerische oder europäische Clouds sind zu bevorzugen"

Richtlinien des Kantons zeigen, was bei der Auswahl und der Nutzung von Cloud-Diensten zu berücksichtigen ist.

publiziert am 24.6.2022
image

Cloud-Anbieter wie Mega könnten Daten ihrer Kunden manipulieren

Ein ETH-Kryptografie-Team nahm die Verschlüsselung der Cloud Services des neuseeländischen Anbieters Mega unter die Lupe und fand gravierende Sicherheitslücken. Das dürfte kein Einzelfall sein.

publiziert am 23.6.2022
image

Event-Ankündigung: Wie sicher ist die Cloud?

Im Rahmen der Topsoft debattiert Swiss Made Software die Sicherheit des Schweizer Datenraums.

publiziert am 17.6.2022
image

Cisco will mit neuen Integrationen und Insights das IT-Management vereinfachen

Cisco versucht, die – selbst verursachten – Komplexitäten zu reduzieren. "Wir müssen das, was wir für Sie tun, einfacher machen", sagte Cisco-CEO Chuck Robbins zum Auftakt der Hausmesse.

publiziert am 15.6.2022