PC-Ware verabschiedet sich vom Börsenparkett

13. Januar 2011, 13:05
  • cloud
image

Der deutsche IT-Dienstleistungskonzern PC-Ware will sich von der Börse zurückziehen.

Der deutsche IT-Dienstleistungskonzern PC-Ware will sich von der Börse zurückziehen. Die Börsennotierung der Aktien werde voraussichtlich in Kürze eingestellt, hiess es seitens PC-Ware-Vorstand zur Nachrichtenagentur 'dpa'. Im vergangenen November beschloss das Unternehmen die Übertragung der Aktien der Minderheitsaktionäre an die zur Wiener Raiffeisen Informatik gehörende Peruni Holding gegen eine Barabfindung. Der IT-Dienstleister wurde 2008 via Peruni Holding von Raiffeisen Informatik übernommen.
PC-Ware beschäftigt rund 1700 Mitarbeitende in 26 Ländern, darunter auch in der Schweiz. Der Konzern befindet sich hierzulande in einem Rechtsstreit mit der Bison-Gruppe und fordert mehr als 30 Millionen Franken Schadensersatz. (bt)

Loading

Mehr zum Thema

image

Apple riegelt seine Cloud ab und wirft den Schlüssel weg

Der Konzern plant ein rigides Verschlüsselungssystem für den hauseigenen Cloudspeicher. Usern gefällt das, den US-Straf­verfolgungs­behörden hingegen nicht.

publiziert am 8.12.2022
image

Strommangellage - ist Auslagerung in die Cloud die Lösung?

Was passiert, wenn Ihr Server plötzlich keinen Strom mehr erhält? Auch wenn es keine Garantien bezüglich Stromverfügbarkeit gibt, das Datacenter ist der bestmögliche Ort, an dem sich Ihre Server und Workloads befinden können. Aber für welche Art von IT-Outsourcing soll man sich entscheiden?

image

Infopro nach Cyber­angriff wieder online

Der Berner Hoster hat nach einer Cyberattacke die Systeme im RZ heruntergefahren. Mittlerweile stehen die Services wieder auf "grün", es können aber Performance-Einbussen auftreten.

publiziert am 6.12.2022
image

Bericht: HPE bekundet Kaufinteresse an Nutanix

Laut 'Bloomberg' befinden sich die beiden Unternehmen in Übernahmegesprächen. Ein Deal könnte HPE zu einem dominierenden Cloud-Player machen.

publiziert am 2.12.2022