PCs: Schweizer Distis schauen neidisch nach Österreich

25. Februar 2015, 15:48
  • schweiz
image

Laut Zahlen des Marktforschers Context hat sich der --http://www.

Laut Zahlen des Marktforschers Context hat sich der PC-Boom in Westeuropa zwar abgeschwächt, aber auch im Januar fortgesetzt. Über Distributoren wurden insgesamt 9,5 Prozent mehr Desktops, Notebooks und Workstations abgesetzt als vor einem Jahr. Wie schon im vierten Quartal des letzten Jahres bewegt sich der Schweizer Markt aber auch Anfang 2015 in die andere Richtung: Nach unten.
Hierzulande konnten Distributoren gemäss Context 5,6 Prozent weniger PCs an die Reseller ausliefern als im Januar 2014. Ein Ansteigen der Nachfrage aufgrund des hohen Frankenkurses und der damit gesunkenen Preise scheint also zumindest im Januar nicht eingesetzt zu haben.
Noch schwächer als der Schweizer Markt präsentierte sich der deutsche PC-Markt. In unserem nördlichen Nachbarland sanken die Verkäufe im Januar in Jahresvergleich um 10,8 Prozent. In Grossbritannien und Spanien gab es im Januar dagegen Wachstumsraten von gegen 20 Prozent, und in Österreich lag das Absatzwachstum der Distis sogar bei knapp 30 Prozent. (hjm)

Loading

Mehr zum Thema

image

Studien zeigen Trägheit bei der Digitalisierung in der Schweiz

Die neuen Technologien werden zwar als Chance verstanden, aber Menschen haben Mühe, beim digitalen Fortschritt mitzuhalten.

publiziert am 4.10.2022
image

Liip übernimmt Digitalagentur Nothing

Sämtliche Mitarbeitenden und die Kundschaft werden von Liip übernommen, aber Nothing-Gründer Bastiaan van Rooden kümmert sich künftig um ein eigenes Projekt.

publiziert am 4.10.2022
image

Iris Kornacker ist neue CEO von Polypoint

Sie hat die Stelle von Thomas Buerdel übernommen, der sich in Zukunft auf die Bereiche Innovation und Angebotsausbau bei der Health-Tech-Firma konzentrieren will.

publiziert am 3.10.2022
image

Microsoft erhöht in der Schweiz Zahl der Mitarbeitenden

100 zusätzliche Angestellte will Schweiz-Chefin Catrin Hinkel im nächsten Jahr einstellen. Gebraucht werden sie vor allem im Cloud-Bereich.

publiziert am 3.10.2022