Peax holt Technologie-Strategen von Noser und Hiag Data

20. Oktober 2020, 14:14
  • channel
  • people & jobs
  • cio
  • peax
  • noser engineering
image

Martin Straumann und Chistoph Pfister gehen als GL-Mitglieder zu Peax.

Das Luzerner Unternehmen Peax, Entwickler eines "digitalen Briefkastens", hat zwei neue Geschäftsleitungsmitglieder, Martin Straumann und Christoph Pfister. Martin Straumann übernimmt die Rolle eines Chief Technology Officers (CTO) und die Leitung des Bereichs Software-Engineering.
Christoph Pfister wird CIO. Laut dem Unternehmen liegt sein Fokus auf den Bereichen Cloud Business Operations und Business IT, deren Prozesse er modernisieren, stärker standardisieren und dadurch durchgängiger und effizienter gestalten soll.
Zusammen sollen Pfister und Straumann in Zukunft für die Technologiestrategie von Peax verantwortlich sein.
Die beiden Männer haben eine gemeinsame berufliche Vergangenheit. Sie wechselten im Dezember 2017 zusammen von Noser Engineering zu Hiag Data, dem mit grossen Ambitionen gestarteten aber mittlerweile gescheiterten Anbieter einer Schweizer Cloud-Plattform.
Martin Straumann hatte von 2004 bis 2017 verschiedene Business Units bei Noser Engineering geleitet, darunter Health, Mobile Solutions und Microsoft Technologien, und er war Mitglied der Geschäftsleitung. Danach hat er bei der Hiag Data als Chief Marketing Officer und Geschäftsleitungsmitglied die Bereiche Marketing und Sales geleitet sowie strategische Partnerschaften aufgebaut.
Pfister war nur ein Jahr lang bei Noser Engineering, um dort die Business Unit Media aufzubauen. Insgesamt war er gemäss Peax mehr als 15 Jahre in leitenden Positionen als Technologie- und Unternehmensberater im Bereich IT und Media Technology tätig. Bei Hiag übernahm er die Funktion des COO.
Peax beschäftigt rund 30 Mitarbeitende und ist ein Unternehmen der Base-Net Group. Im April 2019 hat Peax einen "digitalen Briefkasten" für Privatpersonen lanciert. Anfang 2021 soll nun eine Business-Version erscheinen, wie Peax mitteilt. Die Lösung soll es Unternehmen ermöglichen, die gesamte tägliche Post digital zu empfangen und zu verteilen sowie daran anschliessende Prozesse wie das Visieren von Rechnungen oder deren Erfassung in der Buchhaltung vorzunehmen.

Loading

Mehr zum Thema

image

Tata Consultancy Services: "Wir gehören zu den ganz Grossen in der Schweiz"

Rainer Zahradnik, Chef von TCS Schweiz, erklärt, warum seine Firma hierzulande wenig bekannt ist und was sie für die CO2-Neutralität bezahlt hat.

publiziert am 26.9.2022 1
image

Das OIZ der Stadt Zürich hat seine SAP-Dienstleister bestimmt

Für 22 Millionen Franken hat sich der Stadtzürcher IT-Dienstleister SAP-Unterstützung in 4 Bereichen gesichert.

publiziert am 23.9.2022
image

Verstärkung für ETH kommt aus Kopenhagen

Die Hochschule beruft einen neuen Professor im Departement Mathematik, der auf Statistik und Machine Learning spezialisiert ist. Ein anderer KI-Spezialist verlässt die Uni.

publiziert am 23.9.2022
image

Deutsche Telekom wird T-Systems nicht los

Die Verhandlungen zum Verkauf der IT-Dienstleistungssparte sind laut einem Medienbericht gescheitert.

publiziert am 22.9.2022