Peoplesoft-Säuberungswelle erreicht Europa

21. Februar 2005, 14:10
  • people & jobs
  • oracle
image

Noch herrscht bei den Peoplesoft-Angestellten und vor allem -Kadern in Europa grosse Ungewissheit darüber, wer seinen Job behalten wird und wer nicht.

Noch herrscht bei den Peoplesoft-Angestellten und vor allem -Kadern in Europa grosse Ungewissheit darüber, wer seinen Job behalten wird und wer nicht. Wenig überraschend wurde nun bekannt, dass Peoplesoft-Europachef Guy Dubois den Hut nehmen musste. Dubois hatte noch an der Cebit im vergangenen Jahr verkündet, der feindliche Übernahmeversuch von Oracle sei gescheitert. Wie man sich doch täuschen kann.
Wie die deutsche 'Computerwoche' berichtet, musste auch der Deutschland-Chef Stefan Höchbauer seinen Platz räumen.
Peoplesoft wurde nach 18-monatiger Übernahmeschlacht im vergangenen Dezember durch den Konkurrenten Oracle übernommen. Oracle kündete danach an, mindestens 5'000 Stellen streichen zu wollen. (hc)

Loading

Mehr zum Thema

image

Auszeichnung für Informatik-Professor der ETH

Torsten Hoefler erhält für seine Arbeit im Bereich der Datenverarbeitungssysteme und Supercomputer den Sidney Fernbach Memorial Award.

publiziert am 4.10.2022
image

Studien zeigen Trägheit bei der Digitalisierung in der Schweiz

Die neuen Technologien werden zwar als Chance verstanden, aber Menschen haben Mühe, beim digitalen Fortschritt mitzuhalten.

publiziert am 4.10.2022
image

CKW-Gruppe holt Tech-Chef in die Geschäftsleitung

Rainer Lischer wird ab November beim Gebäudetechniker die Abteilung Technics leiten. Sie umfasst unter anderem IT und Communication.

publiziert am 4.10.2022
image

Sonja Meindl stösst zu Microsoft

Microsoft Schweiz holt Sonja Meindl als Leiterin Enterprise Commercial Business in die GL. In dieser Rolle verantwortet sie das Grosskundengeschäft.

publiziert am 3.10.2022