Performanceprobleme in der Thurgauer Steuerverwaltung

8. Juli 2013, 09:46
  • e-government
  • kanton
  • thurgau
  • informatik
image

Das System zur elektronischen Dossierführung muckt.

Das System zur elektronischen Dossierführung muckt.
Laut einem Bericht der 'Ostschweiz am Sonntag' kämpft die Thurgauer Steuerverwaltung mit hartnäckigen Leistungsproblemen im System für die elektronische Dossierführung. Aliye Gül, Chefin des Steueramts der Gemeinde Uttwil, klagte gegenüber der Sonntagszeitung, dass "alles sehr langsam" laufe und dass es Ausfälle gebe. Mitarbeitende würden dadurch behindert und zu Pausen gezwungen. Jakob Rütsche, Chef der Thurgauer Steuerverwaltung, bestätigte gegenüber der 'Ostschweiz am Sonntag' das Problem. Es sei "irgendetwas passiert, das die Performance hat einbrechen lassen."
Die Ausfälle, so Rütsche, würden mal den einen und mal den anderen Arbeitsplatz betreffen. Manchmal seien einige Arbeitsplätze blockiert, während an allen anderen normal gearbeitet werden könne. Spezialisten würden schon seit Monaten nach den Ursachen suchen. Gegenwärtig sei der Lieferant dabei, das System durchzuchecken. Aliye Gül dagegen glaubt, dass schlicht das Datenvolumen zu gross geworden sei, und der Kanton mehr in die Infrastruktur investieren müsste.
Die Informatikprobleme führen zu Zeitverlusten bei der Bearbeitung der Steuererklärungen: "Die Verzögerungen wirken sich
auf die Veranlagungen aus", so Rütsche. Die Thurgauer Steuerverwaltung und die Steuerämter der Gemeinden benützen ein System zur durchgehend papierlosen, elektronischen Dossierführung für die Bereiche Veranlagung und Bezug. Dafür werden alle Steuererklärungen aus allen Gemeinden - rund 155'000 pro Jahr - und sämtliche dazugehörigen Belege von einem Dienstleister zentral gescannt und als PDF im System gespeichert. (hjm)

Loading

Mehr zum Thema

image

Bundesrat zur Zukunft der Schweiz: "Nehmen wir zur Kenntnis"

Einen Bericht zur Zukunft der Schweiz hat der Bundesrat zur Kenntnis genommen, ohne sich allerdings dazu zu äussern.

publiziert am 27.5.2022
image

E-Voting nimmt die nächste Hürde

Der Bundesrat hat die Rechtsgrundlagen für den E-Voting-Testbetrieb verabschiedet. Vor 2023 ist aber nicht mit Versuchen zu rechnen, auch die Post hat noch zu tun.

publiziert am 25.5.2022 1
image

Online-Gesuche für Grenzgänger über Easygov möglich

Im Rahmen eines Pilotprojekts können Unternehmen aus Zürich und dem Thurgau ihre Gesuche für Grenzgänger-Bewilligungen digital erfassen.

publiziert am 25.5.2022
image

Zentralschweiz erhält Onlineportal für Kulturgüter

Neben Bildern und Texten können auch Ton- und Videodokumente sowie dreidimensionale Objekte recherchiert und in bestmöglicher Qualität angesehen werden.

publiziert am 25.5.2022