Personalabwanderung wird zum grössten Offshoring-Problem

5. Juli 2005, 16:32
  • cloud
  • offshoring
image

Gemäss einem Bericht von 'Computer Business Reviews' sind es nicht etwa Sicherheitsprobleme sondern die grosse und noch weiter zunehmende Personalumwälzung, welche vielen Offshoring-Kunden in Indien die grössten Sorgen bereiten.

Gemäss einem Bericht von 'Computer Business Reviews' sind es nicht etwa Sicherheitsprobleme sondern die grosse und noch weiter zunehmende Personalumwälzung, welche vielen Offshoring-Kunden in Indien die grössten Sorgen bereiten. Die grosse Personalumwälzung hat ganz konkrete negative Auswirkungen. Einerseits verlieren Projektteams dadurch dauernd projektspezifisches Know-how, und andererseits wird die Suche nach Ersatzleuten zu einem bedeutenden Kostenfaktor.
Die 50 grössten IT-Dienstleister der Welt allein haben gemäss 'CBR' letztes Jahr insgesamt in Indien mehr als 170'000 neue Leute eingestellt – die Hauptquelle für diese neuen Leute ist die Konkurrenz. Mitarbeiter werden dauernd mit höheren Gehältern und vielen anderen Zückerchen dazu verlockt, ihre Stelle zu wechseln.
Die Kunden bekommen dies zu spüren. Nasscom, der Verband der indischen Software- und IT-Serviceanbieter, schätzt die durchschnittliche vierteljährliche Personalabwanderungsrate auf satte 15 Prozent.
Ein Projektleiter des Ölgiganten BP berichtete an einer Business Process Outsourcing-Konferenz allerdings, dass die Personalumwälzung pro Quartal in einem SAP-Offshoring-Projekt des Konzerns in jüngster Zeit sogar 25 Prozent erreicht habe, und ein Vertreter eines Finanzinstituts nannte eine Zahl von 23 Prozent in den letzten drei Monaten. (hjm)

Loading

Mehr zum Thema

image

SASE: weit verbreitet, aber oft unterschätzt

SASE (Secure Access Service Edge) hat sich während der Pandemie in vielen Firmen bewährt. Sie konnten damit schnell die durch Homeoffice veränderte Netzwerknutzung abfangen. Viele Unternehmen übersehen aber, dass sie damit nur einen Bruchteil der Möglichkeiten nutzen, die SASE bietet.

image

Fujitsu spaltet seine Business Group auf

Der japanische IT-Dienstleister teilt seine Global Solutions Business Group in zwei separate Einheiten auf. Damit will Fujitsu schneller auf Bedürfnisse reagieren können.

publiziert am 6.2.2023
image

Das Wachstum der Hyperscaler verlangsamt sich

Bei AWS, Azure und Google Cloud ist es jahrelang nur steil bergauf gegangen. Jetzt aber macht sich der Spardruck der Kunden bemerkbar.

publiziert am 3.2.2023
image

10?! Sabrina Storck, COO SAP Schweiz

Die Chief Operating Officer von SAP Schweiz erklärt, wie sich ihre Rolle als "Innenministerin" des Unternehmens wandelt und was es mit der Halbwertszeit von Ferienfotos auf sich hat.

publiziert am 2.2.2023