Peter Minder wird Luzerner Informatik-Chef

12. Dezember 2007, 11:24
  • people & jobs
  • luzern
  • cio
image

Nach zwei kurzfristigen Lösungen hat die Dienststelle Informatik hat nun einen längerfristigen Chef.

Nach zwei kurzfristigen Lösungen hat die Dienststelle Informatik hat nun einen längerfristigen Chef.
Der Regierungsrat des Kantons Luzern hat Peter Minder (Bild) zum neuen Leiter der Dienststelle Informatik des Kantons ernannt. Minder wird seine Stelle am 1. Januar antreten.
Die "Dienststelle Informatik und Dienste" (DID) des Kantons Luzern wurde in dieser Form, im Rahmen einer Departementsreform erst Mitte dieses Jahres geschaffen. Sie entstand aus dem Zusammenschluss der früheren "Organisations- und Informatikdienste" (OID) und der Drucksachen- und Materialzentrale (DMZ) und beschäftigt rund 60 Mitarbeitende. Inzwischen wurde der etwas doppelt gemoppelte Name dankenswerter Weise zu "Dienststelle Informatik" abgekürzt.
Die Dienststelle wurde zuerst kurzfristig von Felix Muff, inzwischen Leiter der Dienststelle Steuern, und danach ebenfalls interimsmässig von Markus Röösli, dem Informatik-Gesamtverantwortlichen des Kantons geleitet. Nun hofft man beim Kanton, wie uns Regierungsrat Marcel Schwerzmann erklärte, wieder etwas mehr "Ruhe in die Sache" und mit Peter Minder einen längerfristigen Verantwortlichen gefunden zu haben.
Als Leiter der Dienststelle Informatik wird er verantwortlich für die "Konzerninformatik" und die zentrale Beschaffung der kantonalen Verwaltung in Luzern sein. Seine Dienststelle betreibt das Informatik-Rechenzentrum und das kantonale Kommunikationsnetz und ist in Sachen Informatik die Ansprechpartnerin für den Bund, andere Kantone und Gemeinden.
Peter Minder ist 46-jährig und wuchs in Solothurn auf. Er ist Doktor der Naturwissenschaften und absolvierte eine Zusatzausbildung in Betriebswirtschaft. Zuletzt leitete er drei Jahre lang die Informatik der Swisscom-Töchter Billag und Accarda. (Hans Jörg Maron)

Loading

Mehr zum Thema

image

Competec erweitert Geschäftsleitung

Man will sich im Zuge des Wachstums breiter aufstellen: Das Unternehmen beruft neue Mitglieder in das Führungsgremium.

publiziert am 2.2.2023
image

In der Schweizer IT-Branche steigen die Löhne weiter

Michael Page hat seine neue Lohnübersicht veröffentlicht. Kandidatenmangel und Inflation führen zu steigenden Lohnerwartungen. Mit welchen Löhnen IT-Beschäftigte rechnen können.

publiziert am 2.2.2023
image

Mobilezone erhält Mitte 2024 zwei Chefs

Das Unternehmen plant langfristig: Roger Wassmer und Wilke Stroman lösen Markus Bernhard ab.

publiziert am 2.2.2023
image

Ex-Avaloq-CEO erhält weiteren VR-Sitz

Julius Bär beruft Jürg Hunziker in den Verwaltungsrat.

publiziert am 2.2.2023