Phishing-Versuch mit gefälschten Apple-Mails

30. Juli 2014, 06:40
  • security
  • apple
image

Die Koordinationsstelle zur Bekämpfung der Internetkriminalität (Kobik) warnt vor einem aktuellen Phishing-Versuch: Per E-Mail kursiert eine Bestellbestätigung für ein iPhone mit Bestellnummer, Belegdatum und Betrag.

Die Koordinationsstelle zur Bekämpfung der Internetkriminalität (Kobik) warnt vor einem aktuellen Phishing-Versuch: Per E-Mail kursiert eine Bestellbestätigung für ein iPhone mit Bestellnummer, Belegdatum und Betrag. Darin heisst es, dass die Zahlung per Kreditkarte erfolgen soll. Die Empfänger werden mit der angeblichen Stornierung dieser Zahlung geködert. Klickt man den Link an, gelangt man auf eine präparierte Seite, die sich laut Kobik kaum von der echten Apple.com-Website unterscheiden lässt. Hier gehts zu den Empfehlungen von Kobik. (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

Cyberangriff auf die Uni Zürich

Die Angreifer scheinen äusserst professionell vorzugehen, erklärt die Zürcher Hochschule. Noch gebe es keine Hinweise, dass Daten verschlüsselt oder abgegriffen worden sind.

publiziert am 3.2.2023
image

So arbeiten Googles interne Hacker

Hoodies, Plasmalampen, digitale Brandstiftung. Daniel Fabian, Leiter von Googles Team Red, zeigt Praktiken seiner Hacker-Gruppe.

publiziert am 2.2.2023
image

Cyberangriff auf Adesso Deutschland

Kriminelle haben Systeme kompromittiert und Daten kopiert. Kundendaten sind laut dem IT-Dienstleister nicht abgeflossen.

publiziert am 2.2.2023
image

Darkweb-Salärstudie: Das sind die Löhne der Cyberkriminellen

Für gefragte Malware-Entwickler gibt es Top-Löhne. Das Durchschnittsgehalt ist aber vergleichsweise bescheiden.

publiziert am 1.2.2023