Pidas ernennt zwei neue Geschäfts­leitungs­mitglieder

30. September 2021, 15:03
  • channel
  • people & jobs
  • sesselwechsel
  • pidas
image

Martin Reischl ist nun COO, Pascal Wolf ist Chief Sales Officer.

Das auf den Betrieb von IT-Service-Desks und andere Customer-Care-Services spezialisierte Dübendorfer Unternehmen Pidas hat zwei neue Geschäftsleitungsmitglieder.
Der langjährige Pidas-Mann Martin Reischl löst als COO Simeon Roth ab, der das Unternehmen per Ende Oktober verlässt. Reischl stiess bereits 1999 zu Pidas, damals noch als einfacher IT-Supporter. Mittlerweile hat er also bei Pidas fast alle Karrierestufen durchlaufen. Zuletzt war er Leiter des Center of Remote Excellence (CORE), welches mit rund 200 Mitarbeitenden IT-Service Desk Leistungen an den Standorten Wien, Graz und Dübendorf erbringt.
Als neues 5. Mitglied steigt Pascal Wolf in die Pidas-Geschäftsleitung auf. Er ist seit 2016 bei Pidas und hat laut dem Unternehmen als Sales Manager grosse Outsourcing-Mandate gewonnen. Von 2000 bis 2016 arbeitete er für IBM, zuletzt als Leiter des Bereichs Managed Services.
Das 1987 gegründete Unternehmen Pidas beschäftigt gegenwärtig rund 400 Mitarbeitende an Standorten in Dübendorf, Wien, Graz und München. Die Geschäftsleitung besteht nun aus 5 Mitgliedern. Neben Reischl und Wolf sind dies Frédéric Monard (CEO) Mark Hauri (CFO) und Timo Plattner (CPO).

Loading

Mehr zum Thema

image

Avaloq-Partner Confinale schafft neue Leitungspositionen

Pascal Inauen und Birol Izel werden künftig die Geschäftsentwicklung und den Verkauf beim Schweizer Unternehmen verantworten.

publiziert am 1.12.2022
image

Co-CEO verlässt Salesforce

Bret Taylor geht nach einem Jahr an der Spitze. Marc Benioff bleibt alleine zurück.

publiziert am 1.12.2022
image

Halbleiter-Umsätze werden sinken

Gartner prognostiziert einen Rückgang im Halbleiter-Markt. Die wirtschaftlichen Herausforderungen und die geschwächte Nachfrage würden sich negativ auswirken.

publiziert am 30.11.2022
image

Acronis-Besitzer gibt seiner Schaffhauser Privat-Uni neuen Namen

Das Schaffhausen Institute of Technology heisst neu Constructor Group. Unter dem neuen Namen finanziert Gründer Serguei Beloussov einen Lehrstuhl an der Uni Genf.

publiziert am 30.11.2022