Pilatus lagert SAP weiter an TDS (Fujitsu) aus

14. Dezember 2009, 11:21
  • cloud
  • outsourcing
  • sap
image

Die TDS AG, beziehungsweise deren Schweizer Tochter TDS MultiVision, kann für weitere vier Jahre die SAP-Systeme von Pilatus betreuen.

Die TDS AG, beziehungsweise deren Schweizer Tochter TDS MultiVision, kann für weitere vier Jahre die SAP-Systeme von Pilatus betreuen. Der Schweizern Flugzeugbauer hat im Rahmen der Ausschreibung nach eigenen Angaben mehrere Dienstleister in die engere Auswahl genommen, entschied sich aber schlussendlich doch für eine Vertragsverlängerung mit dem bisherigen Outsourcer.
Die TDS AG, ihrerseits seit 2007 eine Tochter des Fujitsu-Konzerns, betreibt die SAP-Systeme von Pilatus bereits seit 2004. Über das finanzielle Volumen des neuen Vertrags machten die beiden Unternehmen keine Angaben. (hjm)

Loading

Mehr zum Thema

image

Datenschutzbedenken wegen M365: Microsoft wehrt sich heftig

In Deutschland, Frankreich und der Schweiz stehen M365-Anwendungen in der Kritik der Datenschützer. Microsoft erklärt, die Bedenken seien "dogmatischer Selbstzweck".

publiziert am 30.11.2022
image

Globus schliesst ERP-Carve-out ab

Der Detailhändler hat seine SAP-Systeme in eine neue Umgebung migriert. Nötig wurde dieser Schritt, weil das Unternehmen von Migros verkauft wurde.

publiziert am 30.11.2022
image

AWS verspricht mehr Kontrolle über Cloud-Daten

An der Reinvent in Las Vegas hat AWS angekündigt, Souveränitäts-Kontrollen und -Funktionen in der Cloud bereitzustellen.

publiziert am 29.11.2022 1
image

OVHcloud bekommt 200 Millionen Euro für neue RZs

Erstmals gewährt die Europäische Investitionsbank ein Darlehen im Cloud-Sektor. OVH will damit in Europa expandieren, und IDC anerkennt das Unternehmen neu als Hyperscaler.

publiziert am 28.11.2022