plain it baut aus (auch in Zürich)

15. April 2011, 12:17
  • people & jobs
  • zürich
image

Die Softwareschmiede plain it aus Thun, Anbieter von Service-Management-Lösungen, vermeldete gestern mit Adrian Aerni (Foto) und Andreas Lengen zwei neue Zugänge zum 13-köpfigen Team.

Die Softwareschmiede plain it aus Thun, Anbieter von Service-Management-Lösungen, vermeldete gestern mit Adrian Aerni (Foto) und Andreas Lengen zwei neue Zugänge zum 13-köpfigen Team.
Aerni übernimmt Mitte August die neugeschaffene Stelle als Leiter Consulting & Integration Services und der Personalabteilung. Der ehemalige Delec-Mann wechselt nach vier Jahren in der öffentlichen Verwaltung zurück in die Privatwirtschaft. Er ist einer der vier Kadermitarbeiter, die nach einem lang andauernden Konflikt mit dem Informatikchef des Kantons Bern gehen mussten.
Thuner kommen nach Zürich
Andreas Lengen wird per Anfang Juli Einsitz in die Geschäftsleitung der plain it nehmen. Er soll die neue Geschäftsstelle in Zürich führen und aufbauen. Lengen war zuletzt bei T-Systems Schweiz Verkaufschef mit dem Key Account Universitätsspital Bern. Er kennt den Spitalbereich auch aus seiner früheren Tätigkeit als als IT-Leiter des Spitals Limmattal. (pk)

Loading

Mehr zum Thema

image

Thomas Knüsel wird neuer CEO bei Cyberlink

Er folgt auf Beat Tinner, der weiterhin als Verwaltungsratspräsident amten wird. Zudem wurden Sonja Bucher und Michael Sommer in die Geschäftsleitung aufgenommen.

publiziert am 8.12.2022
image

IMS Software ernennt neuen CEO

Ab Anfang nächstes Jahr übernimmt Alexander Meyer die Position des Geschäftsführers von Kurt Rüegg. Dieser bleibt dem Unter­nehmen aber erhalten.

publiziert am 7.12.2022
image

Stellvertretende Geschäftsführerin verlässt Digitalswitzerland

Diana Engetschwiler gibt Ende Dezember ihre Stelle als stellvertretende Geschäftsführerin und B2C-Lead ab, um einen neuen Weg einzuschlagen. Der Verband sucht nach einer Nachfolge.

publiziert am 6.12.2022
image

Ostschweiz sucht das Digitalprojekt des Jahres

Noch bis Mitte Februar können Ostschweizer Unternehmen ihre Projekte einreichen. Die Gewinner werden an der Leader Digital Award Night am 4. Mai bekannt gegeben.

publiziert am 6.12.2022