Playstation 4 bricht laut Sony Verkaufsrekorde

7. Dezember 2016, 14:47
  • international
  • verkauf
image

Man habe nun über 50 Millionen Playstation-4-Gamekonsolen (PS4) verkauft, meldet Sony.

Man habe nun über 50 Millionen Playstation-4-Gamekonsolen (PS4) verkauft, meldet Sony. Dies basiere auf starken Verkäufen rund um Weihnachten.
Laut 'Engadget' handle es sich um Verkäufe an Endkunden, nicht um Händlerlieferungen und die Zahl umfasse PS4, PS4 Pro und die neue, schmale Konsole. Nun sei die PS4 die am schnellsten verkaufte Game-Konsole von Sony überhaupt, schreibt 'Reuters'. Mit der PS3 hatte Sony laut 'Engadget' noch 4,5 Jahre benötigt für 50 Millionen verkaufte Einheiten, nun noch drei Jahre.
Am vierten Dezember hatte Sony noch gemeldet, man habe 396,6 Millionen Games via Retail und Download verkauft, also sieben Games pro Konsole.
Microsoft veröffentlicht offenbar keine Zahlen für seine Xbox One. 'Engadget' schätzt, dass 20 bis 30 Millionen Konsolen verkauft worden seien. (mag)

Loading

Mehr zum Thema

image

USA gegen Russland: Wahl um ITU-Präsidium ist entschieden

Die International Telecommunications Union (ITU) der UNO wird neu von einer Amerikanerin geleitet. Doreen Bogdan-Martin setzte sich gegen einen Russen durch.

publiziert am 29.9.2022
image

Ransomware-Banden kaufen Erstzugänge extern ein

Für nur gerade 10 Dollar können sich Cyberkriminelle auf Darkweb-Flohmärkten Zugänge zu Systemen kaufen. Damit können sie dann Schlimmes anrichten.

publiziert am 29.9.2022 1
image

Schweiz: Wettbewerbsfähigkeit top, E-Government flop

In der aktuellen IMD-Studie steigt die Schweiz in Sachen digitale Wettbewerbsfähigkeit in die Top 5 auf. Dahingegen schwächelt sie im Bereich E-Government.

publiziert am 29.9.2022 1
image

Googles Suchfunktion erhält neue Features

Die visuelle Suche wurde verbessert und es gibt neu einen Suchoperator, mit dem sich Ergebnisse aus der unmittelbaren Umgebung anzeigen lassen.

publiziert am 29.9.2022