Politisches Nachspiel nach Viacar-Erneuerung

29. Januar 2009 um 09:43
  • e-government
  • kanton aargau
  • software
image

Im Kanton Aargau geben die Vorkommnisse rund um die Finanzierung der Erneuerung der Strassenverkehrsamts-Software Viacar wieder zu reden.

Im Kanton Aargau geben die Vorkommnisse rund um die Finanzierung der Erneuerung der Strassenverkehrsamts-Software Viacar wieder zu reden. Die Erneuerung war vor einem Jahr ohne entsprechenden Beschluss des Parlaments vorangetrieben worden. Nachdem der 7,8-Millionen-Kredit zur Weiterentwicklung der meistverbreiteten Strassenverkehrsamts-Software der Schweiz im Januar 2008 nach langem Hin und Her bewilligt wurde, zeigt nun ein Untersuchungsbericht der Finanzkontrolldelegation, dass bei der technischen Erneuerung von Viacar im Strassenverkehrsamt "politisch und führungsmässig arg geschnitzert wurde", wie die 'Aargauer Zeitung' heute berichtet.
In dem Untersuchungsbericht wird das Strassenverkehrsamt und damit das federführende Departement Volkswirtschaft und Inneres von Regierungsrat Kurt Wernli hart kritisiert: "Die politische Führung ist nicht wahrgenommen worden. Die Projektführung in politischer und operativer Hinsicht war unklar geregelt. Beschlüsse des Grossen Rates wurden nicht eingehalten (Sistierung der Arbeiten, rasche Vorlage des Kreditbeschlusses)."
Im Bericht wird unter anderem betont, dass die schrittweise Erneuerung wirtschaftlich gesehen "ein erfolgreiches Beispiel für die Nutzung interkantonaler Synergien zur Verbilligung von kantonalen Aufgaben" sei. Trotzdem ortet die Finanzkontrolldelegation "systematische Unzulänglichkeiten", wenn es um die Nutzung des Steuerungssystems geht. Weiter ist die Rede von "wenig effizienten Prozessen" zwischen dem Strassenverkehrsamt und der Kantonalen Abteilung Informatik. Der Bericht soll noch in der zu Ende gehenden Legislaturperiode beraten werden. (mim)

Loading

Mehr erfahren

Mehr zum Thema

image

EFK: Bund sollte Office ohne Cloudanbindung so lange wie möglich einsetzen

Die Eidgenössische Finanzkontrolle kritisiert den Bund für die Einführung von M365. Die Verlängerung einer On-Premises-Lösung sei zu wenig geprüft worden und die Komplexität für Mitarbeitende nehme zu.

publiziert am 16.5.2024
image

Finanzkommission: Beim Bund laufen zu viele IT-Projekte gleichzeitig

Die Finanzkommission des Ständerats empfiehlt dem Bundesrat mehr Zurückhaltung bei der Aufgleisung neuer Projekte.

publiziert am 16.5.2024
image

Neue Direktorin für Förderagentur Innosuisse gewählt

Dominique Gruhl-Bégin wird im August ihre neue Position bei der Förderagentur übernehmen. Die bisherige Direktorin Annalise Eggimann tritt aus Altersgründen zurück.

publiziert am 15.5.2024
image

Schweizer Hoch­leistungs­rechner gehört zur Welt­spitze

Die leistungsfähigsten Supercomputer der Welt stehen allesamt in den USA. In Europa ist die Konkurrenz nahe beieinander.

publiziert am 14.5.2024