Polynorm: "Wir haben den Durchbruch mit Semiramis geschafft"

25. März 2010, 12:00
  • business-software
  • erp/crm
image

Polynorm setzt sich mit Semiramis in der Nahrungsmittelbranche und im Handel fest.

Polynorm setzt sich mit Semiramis in der Nahrungsmittelbranche und im Handel fest.
Vor eineinhalb Jahren verkaufte Werner Rufli seine Firma Powersource an Polynorm. Es ging ihm damals um eine Nachfolgeregelung und die Sicherung der Arbeitsplätze, aber auch darum, zusammen mit Polynorm eine kritische Grösse zu erreichen, um auch grössere Kunden für Semiramis gewinnen zu können. "Eineinhalb Jahre nach dem Verkauf kann ich sagen, dass wir unsere Ziele erreicht haben," sagte uns Rufli, den wir gestern an der Topsoft trafen. "Wir kommen nun an Kunden heran, bei denen wir früher keine Chance gehabt hätten," so Rufli.
Tatsächlich: Beim Langenthaler Nahrungsmittelhersteller Kadi (57 Millionen Umsatz, 170 Mitarbeitende) konnte sich Polynorm mit Semiramis gegen SAP durchsetzen, wie uns Rufli erzählte. Auch im Handel konnte Polynorm mit dem Baustoffhändler Woodpecker Holding einen grossen Kunden an Land ziehen. Woodpecker hat fünf Standorte, über 100 Mitarbeitende und sieben Tochterfirmen. Polynorm programmierte als Semiramis-Entwickungspartner gewisse Logistikfunktionen (Anbindung mobile Scanner u.ä.) dazu.
"Mit Fabbri und Woodpecker im Handel und mit Kadi und Fredy's in der Nahrungsmittelindustrie haben wir den Durchbruch in zwei Branchen geschafft. Wir können nun grössere Kunden gewinnen, weil wir als Polynorm von der Grösse her mehr Sicherheit bieten, Semiramis-Entwicklungspartner sind und auch als Generalunternehmer auftreten können," so das Fazit von Rufli.
Polynorm hat heute inklusive den ehemaligen Powersource-Leuten 60 Mitarbeitende, 10 mehr als vor einem Jahr. An der Botschaft, dass Polynorm das eigene System i2 für den technischen Grosshandel weiterentwickelt, hat sich gemäss Rufli nichts geändert.
Für einmal, so scheint es uns, hat bei einer Übernahme eins + eins tatsächlich mehr als zwei ergeben. (Christoph Hugenschmidt)

Loading

Mehr zum Thema

image

Kyndryl präsentiert neue Plattform für Ressourcenmanagement

"Kyndryl Bridge" soll Unternehmen helfen, den Überblick über ihre IT-Infrastruktur zu behalten. Mit der Lancierung tritt auch der neue Schweiz-Chef Olivier Vareilhes verstärkt ins Rampenlicht.

publiziert am 21.9.2022
image

Salesforce startet neue CRM-Plattform namens "Genie"

An der Dreamforce-Konferenz wird "Genie" als erstes "Echtzeit-CRM der Welt" angekündigt. Damit sollen Unternehmen Daten effizienter bearbeiten können.

publiziert am 21.9.2022
image

2023 zieht Helvetia den eigenen RZs den Stecker

Helvetia will komplett in die Cloud. Wir haben mit CTO Achim Baumstark, Cloud-Leiter Raphael Graber und Michael Hanisch von AWS über die Migration gesprochen.

publiziert am 15.9.2022
image

Adobe übernimmt Figma für 20 Milliarden Dollar

Mit dem Kauf der Webdesign-Plattform will Adobe sein Geschäft ausbauen. An der Börse stiess die Ankündigung nicht nur auf Zustimmung.

publiziert am 15.9.2022