Post bringt Online-Briefmarken für Private

10. April 2006, 10:10
  • die post
image

Ab morgen können auch Privatpersonen bei der Post Briefmarken Online bezahlen und direkt auf Couverts drucken.

Ab morgen können auch Privatpersonen bei der Post Briefmarken Online bezahlen und direkt auf Couverts drucken.
Ab morgen Dienstag können auch Privatpersonen im Internet (Bei Postmail.ch) die zehn gängigsten Portowerte bezahlen, die "Briefmarke" downloaden und direkt auf Couverts oder Etiketten drucken. Den praktischen Service kann man mit der Postomat-Karte oder mit Kreditkarten ohne Zuschlag bezahlen.
Als "Goodie" kann man ein eigenes Bildchen zu der fälschungssicheren Datamatrix, die als Briefmarke dient, hinzu fügen (siehe Bild). Damit erhalte die Briefmarke eine "ganz persönliche Note", schreibt die Post in einer Medienmitteilung. Hoffen wir doch nur, dass die Note nicht allzu oft, allzu persönlich wird... (hc)

Loading

Mehr zum Thema

image

Keine kritischen Lücken im E-Voting-System der Post gefunden

Beim Bug-Bounty-Programm gelang es niemandem, in das System oder die elektronische Urne einzudringen. Die Tests gehen aber noch weiter.

publiziert am 28.9.2022 1
image

Nearshoring bei der Post: Bundesrat will nicht eingreifen

Genauer gesagt findet die Regierung, dass sie nicht dafür zuständig sei, sich zu Personalfragen zu äussern.

publiziert am 20.9.2022
image

EPD-Betreiber Axsana wechselt Technikprovider

Nach der Beteiligung der Schweizer Post an Axsana wechselt die Stammgemeinschaft Ende Monat von Swisscom zur Post. Der Telco zieht sich aus dem EPD-Geschäft zurück.

publiziert am 15.9.2022 6
image

Schweizerische Post gründet Nearshoring-Standort in Lissabon

Mittelfristig sollen in der portugiesischen Hauptstadt rund 120 Informatikerinnen und Informatiker für den "Gelben Riesen" arbeiten.

publiziert am 13.9.2022