Post: Entscheid für SAP-Partner

12. September 2016 um 11:27
  • e-government
  • die post
  • sap
  • beschaffung
  • teamwork
image

Die Post hat für die Ausschreibung "IT-PROFILE-SAP (Personalverleih)" bekannt gegeben, welche Personalverleiher zum Zug kommen.

Die Post hat für die Ausschreibung "IT-PROFILE-SAP (Personalverleih)" bekannt gegeben, welche Personalverleiher zum Zug kommen. Maximal zehn Partner waren im offenen Verfahren gesucht worden, zehn sind es nun auch, nämlich: NOVO Business Consultants, Swisscom (Schweiz), Data World Consulting, Westhouse Schweiz, ASC Management Consulting, CSC Switzerland, Brightcon, itelligence, TeamWork und Q-Perior.
Die Post hatte Rahmenverträge für den Personalverleih ausgeschrieben, die laut simap.ch "den fachlichen, kommerziellen und rechtlichen Rahmen für die künftige Beschaffung von IT-Personalressourcen definieren". Gesucht waren acht unterschiedliche SAP-Spezialisten, vom ICT Architekten bis zum Business Analysten.
SAP-Spezialisten gelten im Markt allgemein als vergleichsweise teuer. Die Anbieter offerierten eine Preisspanne von 129.- bis 235.- Franken.
Das Personal soll in konkreten IT-Vorhaben im gesamten Konzern eingesetzt werden. (mag)

Loading

Mehr zum Thema

image

EU-Parlament beschliesst Online-Ausweis

Das Parlament hat der eIDAS-Verordnung endgültig grünes Licht gegeben. Damit ist der Weg für eine EU Digital Identity Wallet geebnet.

publiziert am 1.3.2024
image

Luzerner Regierung gibt grünes Licht für kantonale E-ID

Gedacht ist das Angebot als Übergangslösung, bis die staatliche E-ID verfügbar ist. Ausserdem führt der Kanton das Behördenlogin "Agov" ein.

publiziert am 1.3.2024
image

Neue Details zum Webseiten-Debakel in Schaffhausen

Beim Projekt für den Relaunch der Website des Kantons Schaffhausen ging einiges schief. Ein neuer Bericht spricht von "Informations­manipulationen".

publiziert am 1.3.2024
image

Bund sucht Red-Hat-Unterstützung für 25 Millionen Franken

Der Bund sucht bis zu 16 externe Dienstleister, welche die ganze Bundesverwaltung im Bereich Red Hat unterstützen. Es geht um 21'000 Personentage.

publiziert am 29.2.2024