Post ersetzt Siebel durch BSI

29. Januar 2013, 08:58
  • business-software
  • die post
  • bsi
image

Die Schweizerische Post implementiert neues Contact-Center-Produkt von BSI für seinen Kundendienst.

Die Schweizerische Post implementiert neues Contact-Center-Produkt von BSI für seinen Kundendienst.
Laut einer Pressemitteilung des CRM-Lösungs-Anbieters BSI sollen künftig 300 Kundendienst-Mitarbeitende der Schweizerischen Post-Kunden und Poststellen-Mitarbeiter mit dem Contact-Center-Produkt von BSI CRM betreuen. Ziel der neuen Contact-Center-Lösung sei, den 300 Service-Mitarbeitenden das Leben zu vereinfachen und ihre Kompetenz und Effizienz zu steigern. Zuvor arbeitete der Kundendienst mit einer CRM-Lösung des amerikanischen Anbieters Siebel (Oracle), wie die Post auf Anfrage von inside-it.ch bestätigt. Siebel werde weiterhin in anderen Bereichen eingesetzt, wie ein Mediensprecher der Post gegenüber inside-it.ch sagt.
Mit dem neuen Produkt will man die Kommunikationskanäle integrieren, um eine 360°-Sicht auf den Kunden zu ermöglichen. Ein weiteres relevantes Kriterium sei die Prozess-Steuerung, um die Kundenanfragen schneller und kompetenter zu bearbeiten und abzuschliessen. Als drittes Kriterium sollen Einsparungen bei den Lizenz- und Betriebskosten erzielt werden, so BSI in der Mitteilung.
Bei einem Proof of Concept stellte sich BSI mit dem Standardprodukt für Contact Center einem Performance-Wettbewerb. Die Anwender konnten die Kundenanliegen mit der BSI-Lösung schneller bearbeiten als mit dem bestehenden System. In der ersten Phase will BSI das neue Produkt an den drei Kundendienst-Standorten Fribourg, Visp und Schaffhausen implementieren. In Phase zwei werden auch alle Poststellen und betroffene Betriebsstellen mit über 5'000 Mitarbeitern an die BSI Contact-Center-Lösung angebunden. "So wird der Kundendienst auf alle Kontaktkanäle inklusive der Poststellen ausgedehnt", lässt sich Adrian Bucher, Projektverantwortlicher seitens BSI, in der Mitteilung zitieren. (hal)

Loading

Mehr zum Thema

image

Kyndryl präsentiert neue Plattform für Ressourcenmanagement

"Kyndryl Bridge" soll Unternehmen helfen, den Überblick über ihre IT-Infrastruktur zu behalten. Mit der Lancierung tritt auch der neue Schweiz-Chef Olivier Vareilhes verstärkt ins Rampenlicht.

publiziert am 21.9.2022
image

Nearshoring bei der Post: Bundesrat will nicht eingreifen

Genauer gesagt findet die Regierung, dass sie nicht dafür zuständig sei, sich zu Personalfragen zu äussern.

publiziert am 20.9.2022
image

2023 zieht Helvetia den eigenen RZs den Stecker

Helvetia will komplett in die Cloud. Wir haben mit CTO Achim Baumstark, Cloud-Leiter Raphael Graber und Michael Hanisch von AWS über die Migration gesprochen.

publiziert am 15.9.2022
image

Adobe übernimmt Figma für 20 Milliarden Dollar

Mit dem Kauf der Webdesign-Plattform will Adobe sein Geschäft ausbauen. An der Börse stiess die Ankündigung nicht nur auf Zustimmung.

publiziert am 15.9.2022