Post gründet BPO-Jointventure

19. Februar 2013, 14:43
  • cloud
  • die post
image

Die Schweizerische Post hat am 17.

Die Schweizerische Post hat am 17. Februar 2013 eine Vereinbarung über eine Partnerschaft mit der in den Vereinigten Arabischen Emiraten tätigen Transguard Group unterzeichnet. Das Joint Venture Transguard SPS wird Dienstleistungen des Post-Konzernbereichs Swiss Post Solutions im Bereich des physischen und digitalen Postverkehrs und Dokumentenmanagements anbieten. Swiss Post Solutions übernimmt diese Prozesse im Rahmen der Business Process Outsourcing (BPO)-Strategie des Unternehmens.
Transguard SPS wird ihren Hauptsitz in Dubai haben und von Nigel Hall, Mitglied der Direktion von Transguard Group, geführt. Das Management wird mit Vertretern von Swiss Post Solutions und Transguard gleichwertig besetzt.
Wer zu den Kunden gehört, will die Post nicht sagen. Das Angebot richte sich nicht an Privatkunden, sondern an Grossunternehmen, die das Handling der Post outsourcen wollen. (lvb)

Loading

Mehr zum Thema

image

Weltweite M365-Störung – alle wichtigen Dienste stundenlang offline

Betroffen waren unter anderem Azure, Teams, Exchange, Outlook und Sharepoint. Weltweit waren die Dienste für einen halben Tag offline.

publiziert am 25.1.2023 8
image

Post-Tochter Asmiq steht vor dem Aus

Die IT-Firma für die Zeitungsbranche will per Ende 2023 die Geschäftstätigkeit einstellen. 25 Mitarbeitende verlieren ihre Stelle.

publiziert am 17.1.2023
image

OVHcloud ist auf Wachstumskurs

Das französische Cloud-Computing-Unternehmen konnte seinen Umsatz im Vergleich zum Vorjahr um 15,4% steigern.

publiziert am 17.1.2023
image

Microsoft bietet bald ChatGPT als Azure-Service

Prominente KI-Modelle werden as-a-Service in der Azure Cloud verfügbar gemacht – darunter auch der viel diskutierte Textgenerator ChatGPT und der Bildgenerator Dall-E.

publiziert am 17.1.2023