Post macht Online-Abholung verpasster Sendungen möglich

17. September 2013, 13:17
  • channel
image

Ab sofort kann man, wenn es nach der Schweizer Post geht, bei verpassten Postsendungen --http://www.

Ab sofort kann man, wenn es nach der Schweizer Post geht, bei verpassten Postsendungen online via PC - bestimmen, was damit passieren soll: Abholfrist verlängern, erneute Zustellung oder die Weiterleitung an eine andere Adresse, Poststelle oder PickPost-Stelle. Ausserdem erlaubt der neue Logistikdienst "Einmalvollmacht" Abholung durch Dritte. Der Service ist tagsüber weitgehend kostenlos. Bezahlt werden muss aber die Express-Zustellung vor neun Uhr und die Weiterleitung an andere Adressen. Eingeschriebene Briefe und Urkunden sind von dem Express-Angebot ausgeschlossen. (vri)

Loading

Mehr zum Thema

image

In der Schweiz geht IT-Novum in Allgeier auf

Hierzulande verschwinden die Marke und das Firmenkonstrukt des im letzten Jahr von Allgeier gekauften Open-Source-Spezialisten. IT-Novum Deutschland und Österreich sind nicht betroffen.

publiziert am 19.5.2022
image

Softwareone: Solutions und Services legen wieder deutlich zu

Der Stanser Softwarelizenzhändler ist mit einem um fast 15% gesteigerten Bruttogewinn ins neue Jahr gestartet. Treiber waren Cloud-Services und Zukäufe.

publiziert am 19.5.2022
image

"UPC" verschwindet, Telco heisst nur noch Sunrise

Das fusionierte Telekomunternehmen Sunrise UPC schreitet mit seiner Integration weiter voran. Ab kommender Woche wird Sunrise zur neuen Hauptmarke des Konzerns.

publiziert am 19.5.2022 1
image

Cisco muss Ziele nach unten korrigieren

Die Covid-Lockdowns in China und der Krieg in der Ukraine machen dem Konzern zu schaffen. Cisco erwartet im laufenden Quartal einen Umsatzrückgang.

publiziert am 19.5.2022