Post übernimmt deutschen CRM-Berater Client Vela

9. Oktober 2007, 11:32
  • business-software
  • die post
  • deutschland
  • t-systems
image

Die Schweizerische Post übernimmt über die deutsche Tochtergesellschaft Swiss Post GHP Holding den Münchner IT-Berater und Outsourcer Client Vela.

Die Schweizerische Post übernimmt über die deutsche Tochtergesellschaft Swiss Post GHP Holding den Münchner IT-Berater und Outsourcer Client Vela. Das Unternehmen ist vor allem im CRM-Bereich tätig. Die Post hatte bereits im September 2006 die Mehrheitsanteile an der GHP-Gruppe – ein Anbieter von Direktmarketing – übernommen. Client Vela gehörte anteilig zu GHP. Nun hat die Post die restlichen Anteile gekauft, die bisher von der GHP-Tochter Dialog Services GmbH sowie den bisherigen Gesellschaftern gehalten wurden. Finanzielle Einzelheiten gaben die Unternehmen nicht bekannt.
Zu den Kunden von Client Vela zählen unter anderem Agip Deutschland, Aral, DEVK Versicherungen, T-Systems und die Weltbild-Verlagsgruppe. Die Post möchte durch den Einstieg bei Client Vela ihre Beratungskompetenz stärken. (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

Kritik an Oracles neuem Lizenzierungsmodell

Experten warnen davor, dass das neue Abonnement mit einer Abrechnung pro Person zu einem "steilen Anstieg der Kosten für Java" führen könnte.

publiziert am 30.1.2023
image

Aktivistischer Investor steigt mit Milliarden bei Salesforce ein

Beim SaaS-Anbieter könnte es noch turbulenter werden: Die aktivistische Investment­firma Elliott Management beteiligt sich mit mehreren Milliarden Dollar an Salesforce.

publiziert am 25.1.2023
image

Neues Servicenow-Partnerprogramm: "Revolution? Eher Evolution"

Servicenow stellt sein Partnerprogramm umfassend neu auf. Karl-Heinz Toelkes, Partnerverantwortlicher Zentraleuropa, äussert sich zu den Plänen in der Schweiz.

publiziert am 24.1.2023
image

KI-Startup Acodis sammelt 6 Millionen Franken

Das Unternehmen hat eine Dokumentenverarbeitungs-Plattform für den Pharma- und Gesundheitssektor entwickelt. Mit dem Kapital soll nun die Marktposition ausgebaut werden.

publiziert am 24.1.2023