Post und Spita­lverbund testen Drohnen im Tessin

14. März 2017, 15:03
  • innovation
  • die post
  • tessin
image

In Lugano sollen künftig Laborproben zwischen zwei Spitälern durch Drohnen transportiert werden.

In Lugano sollen künftig Laborproben zwischen zwei Spitälern durch Drohnen transportiert werden. Möglich machen wollen dies die Schweizerische Post, ein Tessiner Spitalverbund und der kalifornische Drohnenhersteller Matternet. Sie warten allerdings noch auf eine Bewilligung.
Ab Mitte März 2017 sei in Lugano die Prüfung der eingesetzten Drohne durch das Bundesamt für Zivilluftfahrt (BAZL) geplant, teilte die Post am Dienstag mit. Im gleichen Zeitraum sollen dann auch erste Testflüge stattfinden.
Die Drohnen müssten die hohen Standards bezüglich Sicherheit, Praxistauglichkeit und Zuverlässigkeit erfüllen. Da es sich um autonome Drohnen handelt, müssen auch die Flugrouten genau bestimmt werden.
Wenn diese Hürden gemeistert sind, sollen ab 2018 regelmässige Drohneneinsätze für Laborproben zwischen den beiden gut einen Kilometer voneinander entfernten Spitälern in Lugano durchgeführt werden. Der Transport solle so schneller und effizienter werden.
Alle beteiligten Partner aber auch das BAZL würden mit dem Drohnenprojekt "Neuland" betreten, so der Post-Mediensprecher Oliver Flüeler auf Anfrage. Bei der kommerziellen Nutzung von Drohnen in der Schweiz würden sie eine Pionierrolle einnehmen.
2015 hatte die Schweizerische Post bereits bekanntgegeben, dass sie mit Drohnen-Tests für die Auslieferung von kleinen Paketen beginne. Schon damals wurde der Transport von Medikamenten als ein mögliches Szenario getestet. (sda/ts)

Loading

Mehr zum Thema

image

Drohnenschwarm erledigt Bauarbeiten und Reparaturen

In Zukunft sollen Drohnen wie Bienen zusammenarbeiten können, um Bauten zu errichten. Wie ihre tierischen Vorbilder würden sich die Fluggeräte die Arbeit teilen.

publiziert am 22.9.2022
image

Nearshoring bei der Post: Bundesrat will nicht eingreifen

Genauer gesagt findet die Regierung, dass sie nicht dafür zuständig sei, sich zu Personalfragen zu äussern.

publiziert am 20.9.2022
image

Zühlke ist neuer Partner des LowCodeLabs

Zühlke und das Lab der OST machen gemeinsame Sache: Im Bereich Low Code gehen die beiden eine strategische Partnerschaft ein, um Lehre, Forschung und Wirtschaft zu verknüpfen.

publiziert am 20.9.2022
image

EPD-Betreiber Axsana wechselt Technikprovider

Nach der Beteiligung der Schweizer Post an Axsana wechselt die Stammgemeinschaft Ende Monat von Swisscom zur Post. Der Telco zieht sich aus dem EPD-Geschäft zurück.

publiziert am 15.9.2022 6