Post verkauft (angeblich) search.ch an tamedia

1. September 2008, 09:33
  • die post
  • tamedia
  • verkauf
  • übernahme
image

Die Post verkauft die Schweizer Suchmaschine search.

Die Post verkauft die Schweizer Suchmaschine search.ch, respektive deren Betreiber Räber Information Management AG, an den Zürcher Medienkonzern tamedia. Dies berichtete am Freitag das Medienblog 'medienlese.com'. Konzernnahe Kreise bestätigten uns die Nachricht, der Deal wurde aber noch von keiner der beiden Seiten offiziell bekannt gegeben.
Interessant für den tamedia-Konzern dürfte weniger die Suchmaschine als die Zusatzdienste von search.ch sein. So gibt es eine Immobilien-Metasuchmaschine samt der Einbindung der Kartenapplikation map.search.ch und natürlich dem Online-Telefonbuch tel.search.ch.
Die Post hatte 2004 search.ch für ungefähr sieben Millionen Franken übernommen. Der Verkauf an tamedia soll nun dem Vernehmen nach wesentlich mehr, nämlich bis zu 25 Millionen Franken einbringen. (hc)

Loading

Mehr zum Thema

image

Drivetek in die USA verkauft

Der Engineering-Dienstleister stellt Hard- und Software für verschiedene Antriebstechniken her. Nun wurde das Startup für mehrere Millionen Franken veräussert.

publiziert am 7.12.2022
image

IT-Berater Syracom übernimmt Allaxa

Es entsteht ein 50-köpfiges Schweizer Beratungshaus mit einem besonderen HR-Ansatz. Geschäftsführer Lars Baumann nennt die Hintergründe.

publiziert am 6.12.2022
image

Gewerbeverband fordert Untersuchung zu Post-Zukäufen

Aufgrund der Akquisitionen verschiedenster Unternehmen durch die Schweizer Post hat der Gewerbeverband bei der Finanzkontrolle eine entsprechende Untersuchung gefordert.

publiziert am 5.12.2022
image

Bericht: HPE bekundet Kaufinteresse an Nutanix

Laut 'Bloomberg' befinden sich die beiden Unternehmen in Übernahmegesprächen. Ein Deal könnte HPE zu einem dominierenden Cloud-Player machen.

publiziert am 2.12.2022