Post verkauft (angeblich) search.ch an tamedia

1. September 2008, 09:33
  • die post
  • tamedia
  • verkauf
  • übernahme
image

Die Post verkauft die Schweizer Suchmaschine search.

Die Post verkauft die Schweizer Suchmaschine search.ch, respektive deren Betreiber Räber Information Management AG, an den Zürcher Medienkonzern tamedia. Dies berichtete am Freitag das Medienblog 'medienlese.com'. Konzernnahe Kreise bestätigten uns die Nachricht, der Deal wurde aber noch von keiner der beiden Seiten offiziell bekannt gegeben.
Interessant für den tamedia-Konzern dürfte weniger die Suchmaschine als die Zusatzdienste von search.ch sein. So gibt es eine Immobilien-Metasuchmaschine samt der Einbindung der Kartenapplikation map.search.ch und natürlich dem Online-Telefonbuch tel.search.ch.
Die Post hatte 2004 search.ch für ungefähr sieben Millionen Franken übernommen. Der Verkauf an tamedia soll nun dem Vernehmen nach wesentlich mehr, nämlich bis zu 25 Millionen Franken einbringen. (hc)

Loading

Mehr zum Thema

image

In der Schweiz geht IT-Novum in Allgeier auf

Hierzulande verschwinden die Marke und das Firmenkonstrukt des im letzten Jahr von Allgeier gekauften Open-Source-Spezialisten. IT-Novum Deutschland und Österreich sind nicht betroffen.

publiziert am 19.5.2022
image

Finnova kauft Fintech Contovista

Viseca verkauft das Vorzeige-Fintech an Finnova. Der Banken­software-Hersteller will mit Contovista sein Data-Analytics-Know-how und -Portfolio stärken.

publiziert am 16.5.2022
image

Telefónica schnappt sich Be-Terna

Der international tätige Microsoft-Dynamics-Partner Be-Terna mit Sitzen in Root LU und Zürich gehört ab sofort zum spanischen IT-Dienstleister Telefónica Tech.

publiziert am 12.5.2022
image

Spital-IT-Riese Dedalus soll vor dem Verkauf stehen

Der Mehrheitseigner von Dedalus, der Finanzinvestor Ardian, soll in den kommenden Wochen einen Auktionsprozess starten.

publiziert am 11.5.2022