Post verkauft nun auch Cablecom-Abos

15. Juli 2015, 12:35
  • telco
  • die post
image

Ab sofort werden in den rund 1600 Poststellen in der Schweiz auch verschiedene Produkte von UPC Cablecom verkauft.

Ab sofort werden in den rund 1600 Poststellen in der Schweiz auch verschiedene Produkte von UPC Cablecom verkauft. Für den Kabelnetzbetreiber ist dies, wie er mitteilt, das erste Mal, dass er seine Produkte auch ausserhalb des eigenen Verbreitungsgebiets offeriert.
Im Zentrum der Vertriebspartnerschaft dürften die schweizweit nutzbaren Mobile-Abonnemente von Cablecom stehen. Diese werden auch mit einem besonderen Einführungsangebot (ein Postgutschein über 50 Franken beim Abschluss eines Abos) vermarktet. (hjm)

Loading

Mehr zum Thema

image

Swisscom verdient 2022 weniger

Aber das dürften wir eigentlich noch gar nicht wissen. Die Publikation der Geschäftszahlen war ein Versehen.

publiziert am 3.2.2023
image

Talkeasy Schweiz wird liquidiert

Am 14. Dezember 2022 wurde Talkeasy aufgelöst. Der Schweizer Telco war für seine aggressive Kundenbindung bekannt.

publiziert am 27.1.2023
image

Post-Tochter Asmiq steht vor dem Aus

Die IT-Firma für die Zeitungsbranche will per Ende 2023 die Geschäftstätigkeit einstellen. 25 Mitarbeitende verlieren ihre Stelle.

publiziert am 17.1.2023
image

WWZ übernimmt Databaar

Dabei gehe es um eine geordnete Nachfolgeregelung, sagt der Chef des bisherigen Databaar-Betreibers Stadtantennen AG.

publiziert am 10.1.2023 1