PostFinance verbindet E-Banking mit eigener Homepage

16. Oktober 2007 um 15:14
  • rechenzentrum
  • postfinance
image

PostFinance hat die bisher unter dem Namen Yellownet bekannte E-Banking-Plattform in "E-Finance" umbenannt und in die neu gestaltete Website --http://www.

PostFinance hat die bisher unter dem Namen Yellownet bekannte E-Banking-Plattform in "E-Finance" umbenannt und in die neu gestaltete Website postfinance.ch integriert. Nach eigenen Angaben verknüpft die Post-Tochter als erstes Finanzinstitut der Schweiz die Online-Banking-Plattform mit dem Internetauftritt und führt elektronische Kontobewirtschaftung, Produktinformationen und Kundenservices zusammen.
Wie ein Sprecher auf Anfrage sagte, handelt es sich bei der E-Banking-Lösung um eine Eigenentwicklung von PostFinance. Die Website entstand hingegen in Zusammenarbeit mit Crealogix und Zeix. Gemäss PostFinance entsprechen die Sicherheitsstandards von E-Finance weiterhin "den höchsten Anforderungen". Nach diversen unangenehmen Phishing-Fällen ersetzte PostFinance Anfang Jahr die Streichliste durch ein Kartenlesegerät mit Identifikations-Funktion.
Die Post-Tochter bietet seit 1998 E-Banking an und ist mit 900'000 Kunden die Nummer eins im Online-Banking in der Schweiz. (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

Kryptoangebot von Postfinance steht

Kundinnen und Kunden können elf Währungen kaufen und verwahren.

publiziert am 20.2.2024
image

Swisscom lanciert Service für rechtsgültige digitale Signatur

"Swisscom Sign" soll allen Privatanwendern gratis zur Verfügung stehen, Firmen bezahlen pro Unterschrift.

publiziert am 12.10.2023 7
image

Die bewegte Geschichte der Thurgauer Kantons-Rechenzentren

Die Thurgauer Kantonalbank will das RZ des Amts für Informatik nicht mehr beherbergen. Es zieht an einen altbekannten Ort.

publiziert am 21.8.2023
image

Bedag holt Leihpersonal für über 15 Millionen Franken

Der kantonseigene Berner IT-Dienstleister findet aber nicht alle benötigten Fachkräfte. Für Unterstützung im Bereich IT-Security ist kein Angebot eingegangen.

publiziert am 18.8.2023