"Potenzielle Sicherheitsgefahr": HP ruft erneut Akkus zurück

21. April 2006 um 08:41
  • hp
image

Hewlett-Packard ruft erneut fehlerhafte Akkus zurück.

Hewlett-Packard ruft erneut fehlerhafte Akkus zurück. Wie es in einer gestern veröffentlichten Mitteilung heisst, hat HP "unaufgefordert" (aber lustigerweise in Zusammenarbeit mit der Verbraucherschutzbehörde der USA) ein weltweites Rückruf- und Ersatzprogramm für Akkus bestimmter HP-Notebooks gestartet.
Verglichen mit der letzten Akku-Rückrufaktion Mitte Oktober 2005 sind aber dieses Mal nur wenige Modelle betroffen. Es sind dies die HP-Notebooks Pavilion dv1xxx und ze2xxx, Compaq Presario V2xxx und M2xxx, sowie HP Compaq nx48xx. Weltweit sind 15'700 fehlerhafte Akkus im Umlauf. Im Oktober waren es 130'000. In der Schweiz sollen nur wenige Notebooks betroffen sein, heisst es bei HP in Dübendorf.
Erneut betont HP, dass es "in letzter Zeit Akku-Rückrufe anderer Computerhersteller gegeben hat", dies aber nicht mit dem aktuellen Akku-Rückruf in Zusammenhang steht. Der Defekt bei den fehlerhaften Akkus könne eine "potenzielle Sicherheitsgefahr für Kunden" darstellen, schreibt HP. Die Akkus wurden zwischen dem 1. und 10. Januar 2005 hergestellt. Fragt sich nur, warum HP und der Akku-Hersteller die "potenzielle Sicherheitsgefahr" erst mehr als ein Jahr später festgestellt haben. Bei HP Schweiz heisst es, erst jetzt seien "sehr vereinzelt Fälle aufgetreten, bei denen sich der Akku überhitzt hat."
Weitere Informationen zum Austausch gibt es hier. (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

HPE fordert 4 Milliarden Dollar von Autonomy-Verantwortlichen

Vor einem englischen Gericht wird darüber gestritten, wie viel Geld HPE durch die Übernahme von Autonomy verloren hat. Der Betrag könnte tiefer sein, als zuvor behauptet.

publiziert am 13.2.2024
image

Die Neuheiten der CES im Überblick

Während sich an der Tech-Messe in Las Vegas alles um Künstliche Intelligenz dreht, haben die Hersteller ihre neusten Geräte präsentiert. Wir liefern eine Übersicht.

publiziert am 11.1.2024
image

HP spürt den schwachen Hardware-Markt

Der Konzern schliesst sein Geschäftsjahr mit einem Umsatzminus von 15% ab. Im letzten Quartal lief es besser und HP hofft auf einen Aufwind im PC-Markt.

publiziert am 22.11.2023
image

HP weitet Partnerprogramm "Amplify" aus

Die Distributionspartner werden ab 1. November neu ins Programm "HP Amplify for all" integriert.

publiziert am 30.10.2023