Preferred-Partner-Rausschmiss: Harte Bandagen bei HP in Deutschland

5. Mai 2009, 11:41
  • hp
  • deutschland
  • ricoh
  • canon
image

Wie 'Computer Reseller News' berichtet, hat HP in Deutschland vier Systemhäusern den bisherigen Status als "Preferred Partner" gestrichen, nachdem diese von Canon und Ricoh, also zwei HP-Konkurrenten im Druckerbusiness, übernommen wurden.

Wie 'Computer Reseller News' berichtet, hat HP in Deutschland vier Systemhäusern den bisherigen Status als "Preferred Partner" gestrichen, nachdem diese von Canon und Ricoh, also zwei HP-Konkurrenten im Druckerbusiness, übernommen wurden.
Obwohl sie nun der Konkurrenz gehören, traf der Schritt HPs die vier Unternehmen anscheinend überraschend, so 'CRN'. "Es wurden uns keinerlei Signale in diese Richtung gegeben", wird einer der Manager zitiert. "HP hat den Schritt uns gegenüber auch kaum begründet."
Für die betroffenen Unternehmen werden so die Geschäfte in Produktebereichen wie Server, Storage oder PCs schwieriger. Sie können sie zwar weiter auch von HP beziehen, die Privilegien als Preferred Partner, die das Geschäft teilweise erst lohnend machten, fallen aber weg.
HP seinerseits kann aber, wie uns scheint, recht einleuchtende Grüde für seine Entscheidung vorbringen. Für HP sei es "nicht hinnehmbar, dass Wettbewerber über ihre Tochtergesellschaften auf vertrauliche Informationen zugreifen können, die nur für unsere Partner bestimmt sind", erkärte Dorit Bode, Direktorin der Solution Partner Organisation bei HP gegenüber 'CRN'. Zu diesen vertraulichen Daten gehörten zum Beispiel Preisstrukturen, Rabatte oder Vorinfos zur Markteinführung neuer Produkte. (hjm)

Loading

Mehr zum Thema

image

Canon Schweiz ernennt neuen Channel-Chef für den Printing-Bereich

Jürg Helbling leitete den Bereich seit fast 10 Jahren. Nächstes Jahr ruft allerdings die Pensionierung. Für ihn wird dann Willi Hagen übernehmen.

publiziert am 8.12.2022
image

Wilken nach Cyberangriff wiederhergestellt

Der ERP-Anbieter kann sein volles Portfolio wieder liefern. Kunden­daten sollen bei dem Hack keine abhandengekommen sein.

publiziert am 8.12.2022
image

Deutschland testet Warnsystem Cell Broadcast

Die Schweiz spricht seit einem Jahr davon – passiert ist allerdings noch nichts. Andere EU-Staaten haben das System schon produktiv im Einsatz.

publiziert am 7.12.2022
image

HP will bis zu 6000 Stellen streichen

Inflation und sinkende Nachfrage belasten das HP-Ergebnis. Der Konzern will in den nächsten Jahren die Kosten um 1,4 Milliarden Dollar senken. Dazu werden weltweit Stellen gestrichen.

publiziert am 23.11.2022