Preisjäger Gold, Kupfer, Aluminium

16. Dezember 2010, 16:48
  • international
image

Robuste Konjunkturdaten aus China haben am Montag, dem 13.

Robuste Konjunkturdaten aus China haben am Montag, dem 13. Dezember 2010 den Kupferpreis auf ein neues Rekordhoch von 9.225 Dollar getrieben, so 'Die Süddeutsche' heute . Damit ist der Preis für das in der Industrie so wichtige Buntmetall allein in diesem Jahr um 28 Prozent in die Höhe geschossen, kein Wunder, dass der Kupferklau umgeht, zumal der Preis noch viel Luft nach oben hat, berichtet 'Welt Online'. Die Nachfrage nach und der Preis für Kupfer wird aus verschiedenen Gründen in die Höhe getrieben, nicht zuletzt auch wegen des explodierenden Goldpreises, der dazu führt, dass das Edelmetall für Kabel- Halbleiterverbindungen immer mehr durch Kupfer ersetzt wird. Aktuell liegt der Preisunterschied zwischen Gold- und Kupferanschlüssen für die Chipkonfektionierung (IC Packaging) bei 15 Prozent. Chipverpacker beziehungsweise Modulehersteller in Taiwan fürchten allerdings, dass dieser auf 25 Prozent ansteigen könnte, und ihre ohnehin kleinen Margen noch mehr schmälern wird. Im Einzelnen klingt die von Taiwans Industrial Technology Research Institute (ITRI) ermittelte Preisdifferenz von 10 zu 12 US-Cent für verzinnten Kupfer- gegenüber Goldanschlüssen bei der QFN-Verpackung mit 48 Pin lächerlich, bei Millionen von Bauteilen kann sich das aber mächtig summieren.
Aluminium im Schlepptau des Kupfers
Im Zuge der hohen Nachfrage nach Kupfer steigt auch die nach Aluminium. Denn, wo es geht, soll das Weissmetall den Kupfer zunehmend ersetzen. Dosenrecycling hat daher Hochkonjunktur und lohnt sich mehr denn je. Der russische Aluminiumhersteller Rusal geht davon aus, dass der Preis pro Tonne 2011 auf bis zu 2'500 Dollar steigen wird, der für die Tonerde als Grundmaterial auf 400 Dollar pro Tonne. Der Annahme geht die Prognose voraus, dass die weltweite Aluminiumnachfrage im kommenden Jahr um acht Prozent auf 43,8 Millionen Tonnen wächst, wobei China dann mit seinem Riesenhunger vom Exporteur zum Nettoimporteur wird. Das Consultingunternehmen Consulter Harbor Intelligence hat Ende November sogar gewarnt, dass der Aluminiumpreis binnen 18 Monaten von 2'255 auf über 3'000 Dollar pro Tonne steigen könnte. (Klaus Hauptfleisch)

Loading

Mehr zum Thema

image

Auch zwei Wochen nach Cyberangriff bleiben Schweizer Sixt-Telefone unerreichbar

Der Autovermieter meldete Anfang Mai, er habe die Sache im Griff. Doch nach wie vor scheinen nicht alle Probleme behoben zu sein.

publiziert am 16.5.2022
image

Vor 25 Jahren: Computer besiegt Schachweltmeister

Der Sieg von Deep Blue über Garri Kasparow bewegte die Welt und machte die technische Überlegenheit von Computern für viele Menschen plötzlich sichtbar.

publiziert am 13.5.2022
image

Malware wird vermehrt über Suchmaschinen verbreitet

Cyberkriminelle platzieren laut einer Studie ihre Malware ganz oben bei Google und Bing. Phishing-Downloads sollen um mehr als das Vierfache zugenommen haben.

publiziert am 13.5.2022
image

EU und Japan beschliessen eine digitale Partnerschaft

Mit der Partnerschaft soll die Zusammenarbeit in einem "breiten Spektrum digitaler Fragen" vorangetrieben und das Wirtschaftswachstum gefördert werden

publiziert am 12.5.2022