Preiskämpfe beschneiden Dell-Gewinne

9. Mai 2006, 08:18
  • international
  • dell technologies
  • geschäftszahlen
image

Die Konkurrenz hat dazugelernt.

Die Konkurrenz hat dazugelernt.
Nicht nur in der Schweiz, ist der Durchmarsch Dells bei den PC-Marktanteilen, der den Markt in den letzten Jahren prägte, ins Stocken geraten. Dies drückt sich nun auch in der Bilanz aus.
Im gerade abgelaufenen ersten Quartal des Geschäftsjahrs 2007 – das Dell-Geschäftsjahr begann am 4. Februar – wird Dell die eigenen Prognosen nicht erfüllen können, wie das Unternehmen mitteilte. Der Gewinn wird gemäss Dell etwa 33 Cents pro Aktie (rund 780 Millionen Dollar) betragen statt wie erwartet zwischen 36 und 38 Cents. Der Umsatz wird mit 14,2 Milliarden Dollar am untersten Ende der Prognose von 14,2 bis 14,6 Milliarden Dollar liegen. Die genauen Zahlen will Dell am 18. Mai bekannt geben.
Dell CEO- Kevin Rollins erwähnte in einem Statement Investitionen in die Support-Infrastruktur, die Produktqualität sowie "Preisanpassungen" als Grund für den geringer als erwartet ausgefallenen Gewinn. Dell versuchte in diesem Quartal durch aggressive Preissenkungen die in einigen Märkten verloren gegangenen Marktanteile – im für Dell wichtigsten PC-Markt, den USA, sanke er zum Beispiel gemäss Gartner im ersten Quartal von 32 Prozent im letzten Jahr auf aktuell 29,8 Prozent – wieder zurück zu holen.
Die Eroberung von Marktanteilen über Preissenkungen scheint Dell aber auch nicht mehr so einfach zu fallen, wie auch schon, merken Analysten an. "Alte" Konkurrenten wie HP, Lenovo (IBM) oder FSC haben ihre Vertriebskanäle und Kosten unter dem Dauerdruck Dells in den letzten Jahren so weit in den Griff bekommen, dass sie an der Preisfront mithalten können. Und auch die Aufsteiger aus dem fernen Osten wie Acer, Asus und Co. machen es für Dell zunnehmend schwieriger, seine Wachstumszahlen zu halten. (hjm)

Loading

Mehr zum Thema

image

Änderung an WAN-Router führte zu Microsoft-Ausfall

Vergangene Woche sind verschiedene Applikationen und Dienste von Microsoft ausgefallen. In einem vorläufigen Bericht erklärt der Kon­zern, wie es dazu kommen konnte.

publiziert am 30.1.2023
image

Schwerer Schlag gegen eine der erfolgreichsten Ransomware-Banden

Die Gruppe Hive hatte unter anderen Emil Frey und Media Markt attackiert. Jetzt haben das FBI, Europol und weitere Behörden die Hive-Infrastruktur ausgeschaltet.

publiziert am 27.1.2023
image

Intel-Zahlen rasseln in den Keller

Im vergangenen Quartal fiel der Umsatz im Jahresvergleich um 32% auf 14 Milliarden Dollar. Unter dem Strich steht sogar eine rote Zahl.

publiziert am 27.1.2023
image

Sunrise will nicht freiwillig auf Huawei verzichten

Ohne politischen Druck werde man nicht auf die Mobilfunktechnologie des chinesischen Anbieters verzichten, sagte der CEO der Muttergesellschaft.

publiziert am 26.1.2023