PrivaSphere dockt an Swisscoms Docsafe an

16. Dezember 2014, 15:31
  • security
  • privasphere
  • swisscom
  • dropbox
image

Swisscom hat seiner --http://www.

Swisscom hat seiner Dropbox-Alternative Docsafe eine weitere Security-Komponente hinzugefügt: Neu dockt der Secure Messaging Service der Zürcher Technologiefirma PrivaSphere an Docsafe an. Privatpersonen und Firmen können damit elektronische Einschreiben und vertrauliche Mitteilungen mit allen anderen wichtigen Dokumenten an einem Ort speichern und für unbegrenzte Zeit aufbewahren. Ausserdem ist damit der Zugriff auf die Daten von überall her und mit verschiedenen Geräten möglich. Sämtliche Daten werden bei Übertragung und Speicherung verschlüsselt und in Schweizer Rechenzentren aufbewahrt, heisst es in einer Mitteilung.
Das Kombiangebot ist ab sofort verfügbar. Die Einlieferung von PrivaSphere-Meldungen in Docsafe kostet private oder institutionelle Nutzer fünf Rappen pro E-Mail. Für Neunutzer des Kombiangebots sind die ersten 200 Einlieferungen gratis. Weitere Informationen gibt es hier. (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

Auch die Post lässt qualifiziert und digital signieren

Nach Swisscom bringt Tresorit, eine Tochter der Schweizerischen Post, eine eigene E-Signatur-Lösung. In Zusammenarbeit mit Swisssign, dem Herausgeber der SwissID.

publiziert am 30.11.2022 2
image

Polizei in San Francisco will Roboter zum Töten einsetzen

Eine Mehrheit eines kommunalen Gremiums hat die umstrittene Richtlinie nach wochenlanger Prüfung und einer hitzigen Debatte angenommen. Kritische Stimmen wehren sich gegen den Entscheid.

publiziert am 30.11.2022
image

Nächste Swisscom-Niederlage im Glasfaserstreit

Das Bundesgericht bestätigt das Urteil der Vorinstanz. Doch erstens steht das wesentlich wichtigere Urteil im Glasfaserstreit noch aus und zweitens tut Swisscom die Entschädigungszahlung nicht weh.

publiziert am 30.11.2022 5
image

NCSC warnt vor neuer Office-365-Phishing-Variante

Der neue Trick scheint noch ausgeklügelter zu sein als bisherige Phishing-Tricks.

publiziert am 29.11.2022