Privasphere will Internet-Telefonie abhörsicher machen

8. April 2011, 12:07
  • telco
  • privasphere
image

Der Zürcher Secure-Messaging-Anbieter Privasphere weitet seine Sicherheitslösung auf die Telefonie aus.

Der Zürcher Secure-Messaging-Anbieter Privasphere weitet seine Sicherheitslösung auf die Telefonie aus. Zusammen mit dem VoIP-Anbieter e-fon und unter Schirmherrschaft der Kommission für Technologie und Innovation (KTI) sowie den Fachhochschulen Nordwestschweiz und Rapperswil wurde eine sichere und authentisierte Telefonie-Lösung entwickelt.
SVoPI - Secure Voice over Public Infrastructure - setzt auf dem Trust Management von Privaspheres Secure-Messaging-Plattform auf und soll es Nutzern erlauben, abhörsicher und authentisiert Telefongespräche über das öffentliche Internet zu führen, schreibt das Unternehmen. Für einen "umfangreichen" Beta-Test werden derzeit Nutzer von Privasphere Secure Messaging gesucht, die die sichere Telefonielösung testen wollen. Mehr Informationen dazu gibt es hier. (bt)

Loading

Mehr zum Thema

image

Meinung: Big-Tech-Beteiligung an Netzausbaukosten ist absurd

Das wäre, wie wenn sich Mercedes und VW sich am Strassenausbau oder Samsung und Miele am Stromnetzunterhalt beteiligen würden, kommentiert Chefredaktor Reto Vogt.

publiziert am 27.9.2022 3
image

Swisscom und EU-Telcos fordern Big-Tech-Beteiligung an Netzkosten

16 CEOs von europäischen Telekomunternehmen wollen, dass sich Google, Meta, Netflix & Co. am Netzausbau beteiligen. Die Forderung ist nicht neu, doch der Ton gewinnt an Schärfe.

publiziert am 26.9.2022
image

268 Millionen IPv4-Adressen sind verschwunden

Ein Forscher bezichtigt Adobe, Amazon und Verizon der unrechtmässigen Verwendung von reservierten IPv4-Adressen. Dadurch werden diese praktisch unbrauchbar.

publiziert am 20.9.2022
image

Huawei Schweiz ehrt seine "Partner des Jahres 2022"

Der chinesische Technologiekonzern betont bei der Award-Vergabe 2022 "bedeutende Projekte" der öffentlichen Hand.

publiziert am 20.9.2022