Privatbank Edmond liebäugelt mit B-Source

4. Januar 2016, 10:22
  • fintech
  • outsourcing
  • avaloq
image

Die Genfer Privatbankengruppe Edmond de Rothschild will Teile ihrer IT auslagern.

Die Genfer Privatbankengruppe Edmond de Rothschild will Teile ihrer IT auslagern. Dazu befindet sich die Bankengruppe in exklusiven Verhandlungen mit dem Outsourcer B-Source, wie die Bank in einer Mitteilung schreibt.
B-Source sei unter anderem wegen dem Angebot basierend auf der Avaloq-Plattform vorausgewählt worden. Mit dem Projekt wolle man insbesondere im Bereich International Private Banking die IT modernisieren und so den Service und die Effizienz steigern, heisst es weiter. (kjo)

Loading

Mehr zum Thema

image

BIZ macht Vorschläge für Bigtech-Regulierungen

Damit die grossen Tech-Unternehmen im Finanzbereich keine marktbeherrschende Stellung einnehmen können, werden im Institut zwei verschiedene Ansätze diskutiert.

publiziert am 5.10.2022
image

Nach Angriff warnt Revolut vor Phishing-Kampagne

Bei einem Cyberangriff auf das Fintech-Unternehmen sollen sich Hacker Zugang zu zehntausenden Kundendaten verschafft haben. Revolut bestätigt den Abfluss von Daten.

publiziert am 22.9.2022
image

Skribble und Selma: Geldregen für Schweizer Startups

Die Schweizer Startups Selma und Skribble sichern sich in Finanzierungsrunden Millionenbeträge.

publiziert am 1.9.2022
image

Crealogix verkauft die E-Learning-Tochter

Swiss Learning Hub wird vom Investor Blue8 und dem bestehenden Management übernommen. CEO Urs Widmer äussert sich zu den Plänen.

publiziert am 17.8.2022